Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gastwirte wollen neue Epidemie-Vorschriften boykottieren

Foto: BGNES

Die Gastwirtschaften werden die neuen Epidemie-Vorschriften wahrscheinlich boykottieren, erklärte für den BNR Emil Kolarow, Vorsitzender der Vereinigung der Gastwirtschaften Bulgariens. 
Die Einschränkungen sehen eine Arbeitszeit bis 22.00 Uhr vor, obligatorische Vorlage eines grünen Zertifikats und 50%ige Belegung der Sitzplätze. 
„Die meisten Kollegen in der Branche sehen sich an die Wand gestellt. Wenn sie die Vorschrift nicht boykottieren, bedeutet das den sofortigen Bankrott“, kommentierte Emil Kolarow. Er versprach, den Rücktritt all derer zu fordern, die gegen die, seinen Worten zufolge, am stärksten geimpfte Branche sind und kündigte Massenproteste an.

mehr aus dieser Rubrik…

Neue Omikron-Subvariante bereits in Bulgarien

Die Omikron-Subvariante BA.5, die von der Weltgesundheitsorganisation als „besorgniserregend“ eingestuft wurde, zirkuliert bereits in unserem Land, teilte das Gesundheitsministerium mit.  Sie beinhaltet eine Mutation, die das Coronavirus..

veröffentlicht am 29.06.22 um 18:29

Regierung billigt ihre Haltung zu Nordmazedonien

Der Ministerrat hat die Haltung unseres Landes zum Vorschlag der französischen Präsidentschaft für einen gemeinsamen Standpunkt der Europäischen Union zur Aufnahme von Verhandlungen mit der Republik Nordmazedonien gebilligt.  Sie steht im..

veröffentlicht am 29.06.22 um 18:15

Staat verzichte auf Getreidekauf für seine Reserven

Die scheidende Regierung hat ihre Entscheidung, mehr als 1 Milliarde Lewa für den Kauf von Getreide für die staatliche Reserve bereitzustellen, rückgängig gemacht.  „Angesichts der Erwartungen für eine gute Ernte im Herbst und der Tatsache, dass..

veröffentlicht am 29.06.22 um 17:30