Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Im Ausland lebende Bulgaren wollen nicht in die Heimat zurückkehren

Foto: tuk-tam.bg

Die im Ausland lebenden Bulgaren haben nicht die Absicht, dauerhaft in unser Land zurückzukehren. Das belegen die Ergebnisse einer Studie der beliebten globalen Gemeinschaft der Bulgaren weltweit „Tuk-Tam“. Und diejenigen von ihnen, die eine solche Möglichkeit nicht ausschließen, bezeichnen sie als mögliche langfristige Zukunftsabsicht. Unsere Landsleute im Ausland bestehen auf Wahländerungen, die ihnen mehr Möglichkeiten bieten, an den Wahlen in unserem Land teilzunehmen. Derzeit wird im Ausland eine Wahlbeteiligung von 25 Prozent erzielt, sagte Dimitar Iwanow vom Netzwerk der bulgarischen Wahlhelfer auf der ganzen Welt. Die Umfrage von „Tuk-Tam“ wurde unter fast 2.500 Bulgaren in 80 Ländern durchgeführt.

mehr aus dieser Rubrik…

Finanzminister Assen Wassilew

Bulgarien verlangt von Europäischer Kommission Klärung russischer Gasimporte in EU

Der stellvertretende bulgarische Ministerpräsident und Finanzminister Assen Wassilew forderte die Europäische Kommission auf, zu klären, ob einzelne EU-Länder unterschiedlich von Gazprom behandelt werden und ob es in einigen Mitgliedstaaten zu..

veröffentlicht am 25.05.22 um 09:05

Corona-Tagesstatistik: 100 Neuinfizierte und 3 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 2.501 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 100 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 4 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 25.05.22 um 08:10

Massensingen zum 24. Mai

Am heutigen 24. Mai, dem Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method und des bulgarischen Alphabets, der Bildung, Kultur und des slawischen Schrifttums, feiern wir auch das 130-jährige Jubiläum der Hymne „Schreite vorwärts, aufgeklärtes Volk“, die von..

veröffentlicht am 24.05.22 um 07:30