Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Ukraine-Krieg

Heute Abend Livekonzert „Gemeinsam für die Ukraine“

Der Bulgarische Nationale Rundfunk organisiert in Zusammenarbeit mit dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen und dem Nationaltheater „Iwan Wasow“ eine Kampagne zur Unterstützung der Menschen, die unter dem Krieg in der Ukraine leiden. Die Initiative beginnt mit einem Wohltätigkeitskonzert unter dem Motto „Gemeinsam für die Ukraine“, das unter der Schirmherrschaft des bulgarischen Staatspräsidenten Rumen Radew steht.

Das Wohltätigkeitskonzert wird am 28. März um 19 Uhr OEZ von allen nationalen und regionalen Programmen des Bulgarischen Nationalen Rundfunks ausgestrahlt.
Während des Konzerts sowie in der Zeit vor seiner Fernsehübertragung am 3. April soll für Spendenkonten des Roten Kreuzes geworben werden. Mit der Wahl der Nummer 1466 (gültig für alle Mobilfunkanbieter) wird dem Roten Kreuz je 1 Lew (ca. 50 Eurocent) überwiesen. Gespendet werden kann auch per herkömmlicher Überweisung. Der Erlös ist für die Ukraine-Flüchtlinge gedacht.

„Wir werden keine separaten Konten eröffnen. Wir sehen keinen Sinn darin, innerhalb der Wohltätigkeit in Konkurrenz zu treten; wir wollen einfach nur helfen“, sagte Rundfunkintendant Milen Mitew.

Redaktion: Elena Karkalanowa
Musikredakteurin: Albena Besowska
Übersetzung: Wladimir Wladimirow



mehr aus dieser Rubrik…

Online-Plattform erleichtert Suche nach verlorenen Haustieren

Seit Ende Januar dieses Jahres gibt es die Online-Plattform  https://my-petpal.com , die Besitzern bei der Suche nach ihrem verlorenen Haustier hilft. Die Website deckt alle regionalen Städte des Landes ab und soll alle Anzeigen bündeln, die..

veröffentlicht am 04.03.24 um 08:25

Bulgaren in Gora bewahren ihre Sprache und Kultur, brauchen aber Unterstützung – 2. Teil

Mirian Dauti ist einer der jüngeren Lehrer in der Schule des Dorfes Cërnalevë, das in der historisch-geographischen Region Gora im Nordosten Albaniens liegt, wo die Mehrheit der Bevölkerung bulgarischer Herkunft ist. Mirian erzählte dem Team von „Radio..

veröffentlicht am 25.02.24 um 10:30

Ungewöhnliche Begegnungen mit Vögeln mitten im Winter

Ein Vorbote des Frühlings überraschte die Bewohner des Dorfes Podkrepa. Der erste Storch für dieses Jahr flog unerwartet in das Dorf  in der Region Haskowo, noch bevor die Bewohner die Martenizas aufhängten. Der Storch Dantscho landete in dem..

veröffentlicht am 25.02.24 um 10:05