Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Prof. Steve Hanke: Bulgaren werden mit Beitritt zur Eurozone noch ärmer

Steve Hanke
Foto: BGNES, Archiv

Bulgariens Beitritt zur Eurozone werde das Risiko einer größeren Inflation erhöhen. Das mahnte der weltberühmte Wirtschaftswissenschaftler Prof. Steve Hanke, der den Währungsrat in Bulgarien eingeführt hat, gegenüber dem Fernsehsender 0bTV. Prof. Hanke kritisierte auch die Art und Weise, wie die Einführung des Euro behandelt wird und sagte, es handle sich um eine politische Entscheidung. „Das ist die alte Herangehensweise der Regierung Borissow, die versucht hat, dies heimlich von der Gesellschaft zu tun“, meinte er. Prof. Hanke sagte weiter, dass es keine Kosten-Nutzen-Analyse zur Einführung des Euro für die Gesellschaft und Wirtschaft gegeben habe. Eine solche Analyse müsse von der bulgarischen Nationalbank und dem Finanzministerium vorgenommen werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Montag

Am 27. Juni wird sonniges Wetter vorherrschen. Erst in den Nachmittagsstunden wird sich der Himmel bewölken; Regenschauer und Gewittern sind jedoch nur vereinzelt im Osten des Landes und den Gebirgsregionen zu erwarten. Die Lufttemperaturen..

veröffentlicht am 26.06.22 um 18:30

Festival „Oper im Park“ mit Aufführungen für Kinder

Das dreizehnte Sommerfestival „Oper im Park“ wird heute Abend mit Mozarts „Die Zauberflöte“" eingeläutet, aufgeführt von der Sofioter Oper.  Die Aufführungen finden unter freiem Himmel in den Grünanlagen der Militärakademie „G.S. Rakowski“ in..

veröffentlicht am 25.06.22 um 07:35
Emmanuel Macron

Emmanuel Macron lobt bulgarisches Parlament für Entscheidung zur Aufhebung des Vetos gegen Nordmazedonien

"Ich möchte das bulgarische Parlament zu seiner heutigen Abstimmung beglückwünschen, die den Weg für die Aufhebung des bulgarischen Vetos zur Aufnahme von Verhandlungen mit Nordmazedonien ebnet und damit auch grünes Licht für das albanische Dossier..

veröffentlicht am 24.06.22 um 20:03