Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 262 Neuinfizierte und 7 Tote

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 5.655 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 262 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 4,6 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 66,41 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia Stadt (97) diagnostiziert, gefolgt von Plowdiw (20) und Stara Sagora und Pernik (je 15). Keine Neuinfizierten wurden einzig in der Region Silistra registriert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 85.928.

561 Patienten werden stationär behandelt, darunter 50 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 7 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 4 von ihnen waren ungeimpft. 3.264 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 37.078 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 1.039.980 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 4.394.404 Impfungen vorgenommen; allein am vergangenen Tag waren es 767. Eine zweite Impfdosis haben insgesamt 2.058.394 Bürger erhalten; einer Booster-Impfung unterzogen sich bereits 755.092 Bürger.


mehr aus dieser Rubrik…

Erzeugerpreise in EU um 36 %, in Bulgarien um 48 % höher

Laut Schätzungen von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, sind im Mai 2022 die Erzeugerpreise in der Industrie gegenüber dem Monat April 2022 in der EU um 0,8 Prozent und in Bulgarien um 0,1 Prozent gestiegen, berichtete BTA...

veröffentlicht am 04.07.22 um 15:48
Sergej Lawrow

Sergej Lawrow über ausgewiesene russische Diplomaten: Wir werden mit dem Gleichen antworten

Russlands Reaktion auf die von Bulgarien ausgewiesenen Diplomaten werde ähnlich ausfallen, gab der russische Außenminister Sergej Lawrow zu verstehen.  Letzte Woche erklärte die russische Botschafterin in Bulgarien, Eleonora Mitrofanowa, dass sie..

veröffentlicht am 04.07.22 um 15:11

Bulgarien will keine Eskalation in den Beziehungen zu Russland

„Die Schließung der russischen Botschaft in Sofia wird ein Fehler Moskaus sein und es gibt keinen wirklichen Grund dafür“, sagte gegenüber dem BNR der bulgarische Diplomat Marin Rajkow, ehemaliger amtierender Ministerpräsident und Außenminister..

veröffentlicht am 04.07.22 um 13:47