Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wohnungspreise in Bulgarien innerhalb eines Jahres um 14,6 Prozent gestiegen

Foto: Dobromir Widew

Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes sind die Wohnungspreise in Bulgarien im zweiten Quartal 2022 weiter nach oben geklettert. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021 sind die Immobilienpreise im Land um durchschnittlich 14,6 Prozent gestiegen, was laut dem Nationalen Statistikamt der größte Anstieg dieses Indikators seit dem dritten Quartal 2008 ist.

Von den sechs bulgarischen Städten mit mehr als 120.000 Einwohnern wird in Russe der größte Anstieg der Immobilienpreise verzeichnet - 23,3 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2021.  

An zweiter Stelle steht Sofia mit 17 Prozent und an dritter Stelle Burgas mit einem Jahresplus von 14,9 Prozent.

mehr aus dieser Rubrik…

Sofia bekommt Fahne zur Welthauptstadt des Sports 2024 überreicht

Am heutigen Samstag wird der bulgarischen Hauptstadt bei einem Festakt im Nationalen Kulturpalast in Sofia die Fahne zur Welthauptstadt des Sports 2024 überreicht. Es ist eine gemeinsame Initiative des Verbandes Europäischer Städte und Regionen und der..

veröffentlicht am 03.12.22 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

Am frühen Morgen des 3. Dezember werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 4°C und plus 1°C, Sofia 1°C, absinken und am Tage auf 1°C bis 5°C, in Südbulgarien zwischen 6°C und 11°C, in Sofia und Umgebung bis auf 7°C, klettern. Nach..

veröffentlicht am 02.12.22 um 19:45

Kürzung von Präsidentenvollmachten geplant

„Wir setzen die Veränderung fort“ und "Demokratisches Bulgarien" bringen im Parlament ein Paket von Gesetzesänderungen ein, die das Recht des Staatsoberhauptes entziehen sollen, die Leiter von Sicherheitsbehörden per Dekret zu ernennen. Die Chefs der..

veröffentlicht am 02.12.22 um 19:40