Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Baltschik und Warna begrüßen die Feiertage mit bunten Teppichen blühender Tulpen

Über 100.000 Tulpen blühen in diesem Frühjahr in den Botanischen Gärten der beiden Schwarzmeerstädte

Foto: ubg-bg.com

In diesem Frühjahr erfreut der Botanische Garten in der Schwarzmeerstadt Baltschik seine Gäste mit einer „Tulpenparade“, benannt nach den verschiedenen Arten von Zwiebelgewächsen, die etwa eineinhalb Monate lang blühen werden, berichtet die Website bgtourismbg. Die 58.000 Tulpen unterschiedlichster Arten, die im Herbst gepflanzt wurden, haben bereits zu blühen begonnen, ebenso wie Hyazinthen, Narzissen und Muscari. In den nächsten Wochen wird die Tulpe in all ihren Varianten die Gebieterin der Blumen in Baltschik sein.

Um Ostern, das in diesem Jahr auf Mitte April fällt, können die Besucher vor der Kulisse großer bunter Teppiche aus insgesamt 85 Tulpensorten durch den Botanischen schlendern und Aufnahmen machen. 47 Arten von Tulpen sind neu und zeichnen sich durch ihre große Farbenvielfalt und Nuancen aus. Besonders schön und zart sind die gewöhnlichen, gefransten, pfingstrosenähnlichen und mehrfarbigen (mit mehr als einer Farbe am Stiel) Sorten. Sie blühen in Gesellschaft von Veilchen, Vergissmeinnicht, Schöterich, Silene u.a.


Unsere Schwarzmeermetropole Warna kann Baltschik in dieser Hinsicht das Wasser reichen. Im Botanischen Garten der Universität,  Ökopark Warna, hat die Blüte der „Tulpen von Warna“ begonnen. 

Im Herbst 2022 wurden dort mehr als 50.000 Tulpenzwiebeln von mehr als 70 Sorten gepflanzt. Nun grüßen sie den Frühling bereits mit vielfältigen Farben, Formen und Düften. Die Tulpensammlung ist mit zwei Sorten von Traubenhyazinthen (Muscari) kombiniert. Ihre Blüte wird bis Anfang Mai andauern.


Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: ubg-bg.com

 

mehr aus dieser Rubrik…

Sonderfahrt mit der Schmalspurbahn zum Nationalfeiertag

Zum Nationalfeiertag am 3. März wird auch in diesem Jahr eine Sonderfahrt mit der Rhodopen-Schmalspurbahn organisiert. Die Staatlichen Eisenbahnen und der Bürgerverein "Für die Schmalspurbahn" bereiten für das Fest ein Unterhaltungsprogramm vor...

veröffentlicht am 25.02.24 um 09:05

Bulgarien erwartet mehr Touristen aus Ungarn

Bulgarien ist exklusiver Gast der internationalen Tourismusmesse TRAVEL+ in Budapest, auf der die neuesten und interessantesten Tourismusangebote vorgestellt werden. Bulgarien präsentiert sich als sicheres und entspanntes Reiseziel mit einer langen..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:48
Bischofsbasilika von Philippopolis

7 neue Ziele auf der Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten

Die Bischofsbasilika von Philippopolis und das spätantike Gebäude Eirene in Plowdiw wurden in die Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten aufgenommen, beschloss der Koordinierungsrat der nationalen Bewegung "Entdecke Bulgarien - 100 nationale..

veröffentlicht am 22.02.24 um 09:46