Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Landwirte bleiben vor Sofia in Protestbereitschaft

Foto: BTA

Die Traktoren der protestierenden Landwirte bleiben außerhalb von Sofia, erklärte der Vorsitzende des Nationalen Verbandes der Getreideproduzenten gegenüber dem BNR. Aber die mit der Agrarpolitik unzufriedenen Produzenten bleiben vor der Hauptstadt in Protestbereitschaft.

Die Branchenorganisationen haben die Vorschläge besprochen, die sie nach dreistündigen Verhandlungen von der Regierung erhalten haben. Falls ihr Protestkomitee eine Vereinbarung mit der Regierung unterzeichnet und alle ihre Forderungen erfüllt sind, werden sich die Demonstranten auflösen.

Nach zweitägigen Straßenblockaden und Demonstrationen kündigte Premierminister Nikolaj Denkow, dass die Einfuhr von Sonnenblumenkernen aus der Ukraine vorübergehend eingestellt werden, bis mit Kiew spezifische Einfuhrquoten ausgehandelt sind.

Die Regierung wird mit Brüssel über die Bedingungen für die Einfuhr des verbleibenden ukrainischen Getreides verhandeln, wobei auch über zusätzliche Mittel zur Unterstützung der Branche diskutiert wird. Die Regierung wird den Landwirten mehr als 31 Millionen Euro (63 Millionen Lewa) zur Verfügung stellen, um ihre durch den Krieg in der Ukraine verursachten Verluste auszugleichen, versprach Finanzminister Assen Wassilew.

mehr aus dieser Rubrik…

GERB fordert Rücktritt des Verteidigungsministers Todor Tagarew

Der GERB-Vorsitzende Bojko Borissow besteht auf der Ablösung von Verteidigungsminister Todor Tagarew, unabhängig von der Bewertung, die er von den wechselnden Premierministern Nikolaj Denkow und Maria Gabriel erhalten werde.  Bojko Borissow hat die..

veröffentlicht am 28.02.24 um 11:27

Bulgarien werde Unterstützung für die Ukraine erhöhen

Bulgarische Soldaten werden definitiv nicht in die Ukraine entsandt werden. Diese Frage steht nicht zur Diskussion. Die bulgarische Regierung habe der Ukraine Hilfe in Höhe von 47 Millionen Euro gewährt, es werde eine größere Unterstützung geben. Das..

veröffentlicht am 28.02.24 um 09:47

Sechster Bulgare wegen Spionage zugunsten Russlands in London verhaftet

Ein sechster Bulgare wurde im Vereinigten Königreich wegen vermuteter Spionageaktivitäten zugunsten Russlands verhaftet , berichtet der BNR-Korrespondent in London Wesselin Paunow. Der Verdächtige Tichomir Iwanchew, 38, wird wegen..

veröffentlicht am 28.02.24 um 08:50