Die Indexierung der Löhne und Gehälter müsse an die Produktivität gekoppelt werden, so die Arbeitgeber.

Gericht senkt Mindestlohn, Regierung hebt ihn an

Das Oberste Verwaltungsgericht hat den Regierungsbeschluss über den Mindestlohn von 230 Euro ab 1. Januar 2017 aufgehoben. Bis dato lag der Mindestlohn bei 210 Euro. Gegen das Urteil kann in vierzehntägiger Frist Berufung eingelegt werden. Fast..

veröffentlicht am 21.05.17 um 10:05

Bulgarische Zentralbank BNB darf künftig Eurobanknoten drucken

Das gemeinsame Unternehmen Oberthur Fiduciaire AD der bulgarischen Zentralbank BNB und der französischen Oberthur Fiduciaire SAS hat von der Europäischen Zentralbank die Druckerlaubnis für Eurobanknoten erhalten. Das heißt jedoch nicht, dass die..

veröffentlicht am 18.05.17 um 14:16

Desislawa Nikolowa: Steigende öffentliche Ausgaben sind langfristig Gefahr für den Haushalt

Die neue Regierung will die Ausgaben aufstocken. Etwa für Mindestrenten, Mindestlohn und Lehrergehälter. Auch die Rüstungsausgaben steigen. Unterschiedlich sei dabei jedoch, dass die einen Ausgaben geplant und im Haushalt verankert seien, die anderen..

veröffentlicht am 16.05.17 um 14:05

Zustand der bulgarischen Verteidigungsindustrie bessert sich

In dieser Woche wurde bekannt, dass die staatlichen Unternehmen innerhalb der heimischen Verteidigungsindustrie bessere Ergebnisse abgerechnet haben. Die Zeitung „Kapital“ betonte, dass das insbesondere den militärischen Auseinandersetzungen in der Region..

veröffentlicht am 13.05.17 um 09:15

Gaspipelineprojekt „Turkish Stream“ ärgert Bulgarien, eröffnet aber auch neue Möglichkeiten

Nachdem Kreml-Chef Wladimir Putin persönlich „Grünes Licht“ gab, begann Ende vergangener Woche das weltweit größte Erdgasförderunternehmen Gazprom mit dem Bau der Gaspipeline „Turkish Stream“. Sie soll auf dem Grund des Schwarzen Meeres verlegt..

veröffentlicht am 10.05.17 um 11:50
Mariana Kukuschewa

Abrupte Verteuerung von Gas verheißt fatale Folgen für die Wirtschaft

Die jüngste Anhebung der Gaspreise um 30 Prozent wird für die bulgarischen Hersteller tragische Folgen haben. Das erklärte die Chefin der Branchenvereinigung der Bäcker und Konditoren Mariana Kukuschewa gegenüber Radio Bulgarien. In den letzten..

veröffentlicht am 13.04.17 um 10:22

British American Tobacco investiert über 100 Millionen Euro in Bulgarien

British American Tobacco,das zweitgrößte privatwirtschaftliche Tabakunternehmen weltweit, hat bekannt gegeben, dass es führende Marken der bulgarischen Gesellschaft Bulgartabak gekauft habe. Die Übernahme ist in Höhe von über 100 Millionen Euro und..

veröffentlicht am 12.04.17 um 12:31

Die „Chinesische Mauer“ in Bulgarien zerbröckelt – eine Lehre für die ausländischen Investoren

Die bulgarische Kraftfahrzeugfirma „Litex Motors“ hat Konkurs angemeldet. Das Unternehmen ist mit anderen Worten ausgedrückt, Pleite gegangen. Das Unternehmen baute in einem Werk in Bulgarien Kraftfahrzeuge des chinesischen Automobilherstellers..

veröffentlicht am 05.04.17 um 16:25

Realeinkommen der Bulgaren sind nach EU-Beitritt deutlich gestiegen

Seit dem EU-Beitritt Bulgariens vor zehn Jahren hat die Wirtschaft des Landes um 74 Prozent zugelegt. In diesem Zusammenhang muss gesagt werden, dass die Inflation in diesem Zeitraum bei 41 Prozent lag. D.h., spürbar ist die Wirtschaft um ein..

veröffentlicht am 29.03.17 um 13:54

Währungsrat bis zur Einführung des Euro oder jetzt schon ohne ihn?

Seit bereits 20 Jahren gibt es in Bulgarien einen Währungsrat. Ihm liegt folgender Schritt zugrunde: Eingeführt wird ein Währungssystem, bei dem die heimische Währung mit einem festgelegten Umtauschkurs an eine ausländische Währung gekoppelt ist,..

veröffentlicht am 06.03.17 um 13:12