Petyo Kostadinov: „Der Dudelsack ist ein ständiger Quell an Ideen und Entdeckungen“

Für den in Bulgarien populären Dudelsackspieler Petyo Kostadinov war das zu Ende gehende Jahr ein Jubiläumsjahr – der Musiker wurde 50 Jahre alt. Ein guter Anlass für einen Rückblick. Kostadinow ist vor allem als Virtuose und Neuerer im..

veröffentlicht am 13.12.18 um 15:52

Jugend hält alte Handwerke und Andenken an Handwerkspatron Spyridon wach

Einer der bedeutendsten Heiligen und Wundertäter des 4. Jahrhunderts ist der heilige Spyridon. Der Überlieferung nach war er ein demütiger und friedsamer Mensch aus einfachen Verhältnissen, den jedoch Gott zu Höherem berief. Am heutigen Tag..

veröffentlicht am 12.12.18 um 15:14

30 Jahre auf der Bühne – Frauenchor „Elitza“ mit reicher Geschichte und unzähligen Auftritten

In diesem Jahr begeht der Frauenfolklorechor „Elitza“ sein 30jähriges Bestehen. In seiner reichen Geschichte hat diese Formation eine Unzahl an Konzerten und Teilnahmen an verschiedensten Festivals realisiert. Zwei CDs wurden herausgegeben, die..

veröffentlicht am 05.12.18 um 11:21

Bulgarische Akademie der Wissenschaften stellt attraktive Kalender für 2019 vor

Das Institut für Ethnologie und Folkloristik bei der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAN) hat in Sofia die Kalender „Die bulgarischen Wurzeln“ für das Jahr 2019 präsentiert. Der eine ist dem 100. Jahrestag des Vertrags von..

veröffentlicht am 01.12.18 um 10:15

Prof. Kostadin Buradschiew: Die gute Lehrer-Schüler-Beziehung ist in unserer Kunst sehr wichtig

„Folklore-Visionen“ – unter diesem poetischen Namen findet am 30. November in Plowdiw eine Tanz- und Musikperformance statt, mit der Prof. Kostadin Buradschiew seinen 60. Geburtstag und 35 Jahre künstlerisches Dasein begeht. „Folklorevisionen“..

veröffentlicht am 28.11.18 um 10:36

Emil Tscholakow: „Das Kinder-Dudelsackorchester ist der Stolz meines Lebens“

Die Rhodopen warten mit atemberaubend schöner Natur auf und das Städtchen Dewin und dessen Umgebung machen dabei keine Ausnahme. Das, was die Region auszeichnet, ist der Reichtum an heilsamen Thermalquellen. Allein bei Dewin sprudeln..

veröffentlicht am 21.11.18 um 17:13

Zweite Ausgabe des Wettbewerbs „Hüter des Bulgarischen“

Kostadin Michajlow hat seine Träume nicht einzig als begabter Volksliedsänger verwirklicht. Bereits als Kind hat er eine Folkloreschule besucht, später lernte er in Burgas in einem Gymnasium mit verstärktem Musikunterricht und studierte dann..

veröffentlicht am 02.11.18 um 11:12

Simon Leunbach und seine Liebe zur bulgarischen Volksmusik

„Ich fühle mich, als wäre ich auf einer langen, wunderschönen Reise, die nie zu Ende gehen möge“. Das sind Worte des Dänen Simon Leunbach im Angedenken an seinen bulgarischen Musiklehrer, den bekanntes Hirtenflötenspieler Stojan Welitschkow. Eine..

veröffentlicht am 26.10.18 um 16:33

Draginowo liebt, bewahrt und ehrt alte örtlichen Traditionen

Laut der Anzahl seiner Bewohner, liegt Draginowo mit fast 5.000 Einwohnern an vierter Stelle unter den Dörfern des Landes. Es befindet sich im Westteil der Rhodopen in der Nähe zur südwestbulgarischen Stadt Welingrad. Das Dorf erhielt erst 1971..

veröffentlicht am 20.10.18 um 11:35

Folkloretreffen in Popowo am 29. und 30. September

Die nordostbulgarische Stadt Popowo ist Gastgeber der 2. Ausgabe des Nationalen Folkloretreffens „Authentizität und Moderne“, die von der Vereinigung „Zwetniza (zu Deutsch: Palmsonntag) organisiert wird. Am 1. Folkloretreffen im vergangenen Jahr..

veröffentlicht am 29.09.18 um 11:05