Archäologische Suche nach den ersten Indoeuropäern

Der Bau der Gastrasse, die in Südbulgarien zur benachbarten Türkei führt, stellt weniger die Ingenieure vor Herausforderungen, als vielmehr die Archäologen, die mit Rettungsgrabungen alle Hände voll zu tun haben. Seit fast zwei Jahren erforscht..

veröffentlicht am 07.01.17 um 10:50

Theophanie des Herrn und Synaxis des Wegbereites Johannes

Nach Christi Geburt und Neujahr gehören die Theophanie, bzw. die Taufe des Herrn am 6. Januar und am Tag darauf die sogenannte Synaxis (sprich Versammlung) des heiligen ruhmreichen Propheten, Vorläufers und Täufers Johannes zu den größten..

veröffentlicht am 06.01.17 um 13:56

Letzter Weihnachtsfeiertag – Tag des heiligen Stephanus

Das letzte Fest, das die Weihnachtsfeiertage abschließt, ist dem heiligen Stephanus gewidmet. Ihm ist laut dem orthodoxen Kirchenkalender der dritte Tag nach der Geburt Christi vorbehalten – nach Gregorianischem Kalender der 27. Dezember und..

veröffentlicht am 27.12.16 um 15:17

Das Wort zu Weihnachten mit Metropolit Antoij

Es ist Weihnachten und die Christenheit begeht die Geburt des Erlösers. In diesen freudvollen Augenblicken sprachen wir mit Vater Antonij, Metropolit der Bulgarischen Orthodoxen Kirche für West- und Mitteleuropa. „ Gesegnete Weihnachten!..

veröffentlicht am 25.12.16 um 09:05

Online-Register soll in Zukunft alle Kulturdenkmäler Sofias erfassen

In der bulgarischen Hauptstadt gibt es rund 2.000 Denkmäler und Gedenktafeln, die namhaften Persönlichkeiten und Ereignissen Sofias gewidmet sind. Einige sind den meisten Bürgern überaus vertraut; andere wiederum schlummern in Vergessenheit...

veröffentlicht am 23.12.16 um 12:54

Bulgarien im Ersten Weltkrieg – 1916

In den Sälen des Nationalmuseums für Militärgeschichte in Sofia ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die dem Ersten Weltkrieg gewidmet ist. Unter dem Motto „1916 – Siege und Entbehrungen“ wird die Teilnahme Bulgariens an den Kämpfen vor genau 100..

veröffentlicht am 08.12.16 um 15:18
Waffen und persönliche Gegenstände der Kämpfer der Gorjani-Scharen und ein Denkmal für den getöteten Antikommunisten im Dorf Zalapiza bei Plowdiw.

Gorjani wehren sich lange vor Tschechen und Ungarn gegen kommunistisches Regime

Bulgarien hat sich ebenfalls gegen das aufgezwungene kommunistische Regime gewehrt. Mehr noch – als erstes Land stellte es sich mit der Waffe in der Hand dem stalinistischen Regierungsmodell entgegen, das uns nach der Okkupation der Roten Armee..

veröffentlicht am 06.12.16 um 16:02

Nationale Kunstakademie begeht 120. Jubiläum

Die nationale Kunstakademie, die älteste und namhafteste Hochschule dieser Art in Bulgarien, begeht ihr 120jähriges Jubiläum. Ausgangs des 19. Jahrhunderts machten sich zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Intellektuelle für die..

veröffentlicht am 02.12.16 um 12:37

Alexander-Newski-Kathedrale begeht das Fest ihres Namenspatrons

Die orthodoxe Kirche ehrt am heutigen Tag den russischen Heiligen Alexander Newski, der im 13. Jahrhundert gelebt hat und als russischer Nationalheld keine 300 Jahre später heiliggesprochen wurde. Mitten in der bulgarischen Hauptstadt Sofia steht..

veröffentlicht am 23.11.16 um 16:07

„Die tauben Steine“ flüstern…

In Nordostteil der Rhodopen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Dorfes Malko Gradischte die Überreste eines jahrtausendealten Heiligtums, das die Einwohner dieser Gegend „Die tauben Steine“ nennen. Die ersten Wissenschaftler, die auf diese..

veröffentlicht am 22.11.16 um 17:25