Mariä Himmelfahrt im Dorf Owtschartzi

Am 15. August begehen die Christen das Fest Mariä Himmelfahrt. Die orthodoxen Kirchen speziell legen die Betonung auf die Entschlafung Mariens. Diese unwesentlichen Unterschiede wirken sich jedoch in keiner Weise auf das Fest an sich aus, das zu..

veröffentlicht am 15.08.17 um 15:18

Familiengeschichte hüten und in Gesamtgeschichte einordnen

Die Geschichte eines jeden Landes ist überaus reich und immer wieder kommen neue interessante Tatsachen ans Licht, die über Jahrzehnte und länger von verschiedenen Familien bewahrt und weitergegeben wurden und werden. In Bulgarien weiß fast jede..

veröffentlicht am 08.08.17 um 14:54
Die Metropoliten Stefan und Kyrill und das Dankbarkeitsdenkmal für die Retter in Plowdiw

Die Rettung der bulgarischen Juden – ein Beispiel für bürgerlichen Mut

In nur wenigen Monaten wird das Nobelkomitee die diesjährigen Friedensnobelpreise verleihen und auf der Zeremonie wird auch Bulgarien zum ersten Mal erwähnt. Für die Heldentat der Bulgarischen orthodoxen Kirche und ihren großen Beitrag zur Rettung..

veröffentlicht am 21.07.17 um 14:58

Zum 180. Jahrestag der Geburt von Wassil Lewski begeben sich Jugendliche auf den Pfaden des Freiheitsapostels

Heute wird in ganz Bulgarien der 180. Jahrestag seit Geburt des Freiheitskämpfers Wassil Lewski begangen. Die Bulgaren bezeichneten ihn bereits zu Lebzeiten als „Freiheitsapostel“. In den 60-ger und 70-ger Jahren des 19. Jahrhunderts, als sich das..

veröffentlicht am 18.07.17 um 17:09

Heilige Marina steht im Dorf Botewo hoch in Ehren

Das nordostbulgarische Dort Botewo liegt rund 30 Kilometer südlich von Dobritsch und 35 Kilometer nördlich der Schwarzmeerstadt Warna. Die Geschichte des Ortes steht mit der nahen Heilquelle der heiligen Marina und dem nach ihr benannten Kloster..

veröffentlicht am 17.07.17 um 17:43

Die Erinnerung an Khan Kubrat und das Alte Großbulgarische Reich vereint alle Bulgaren auf der Welt

Fast 1.370 Jahre sind seit dem Tod von Khan Kubrat vergangen, dem Begründer des bulgarischen Staates. Im 7. Jahrhundert schloss er alle Protobulgaren zum „Großbulgarischen Reich“ zusammen. Es erstreckte sich über die Steppen nördlich des Asowschen..

veröffentlicht am 10.07.17 um 16:12

„Wer eine Höhle hat, der wird Rettung finden“

Der Nordosten Bulgariens ist reich an Höhlenklostern aus dem Mittelalter – in unzugänglicher Höhe in die Felsen gehauen, ein Symbol wahrer Abgeschiedenheit und Nähe zu Gott. Heutzutage haben diese Felsenklöster den Status von Kulturdenkmälern. Das..

veröffentlicht am 07.07.17 um 16:24

Kopriwschtitza – Heimstatt von Bildung und Kultur der Wiedergeburtszeit

„Merkt auf, ihr Leser und Zuhörer, ihr Bulgaren, die ihr bulgarisches Geschlecht und Vaterland liebt und im Herzen habt. Es ist euch vonnöten und nützlich, die Taten euer Väter, eurer Könige und Heiligen, gewisslich zu kennen. Es ist euch..

veröffentlicht am 25.06.17 um 09:10

Tschirpan-Kloster des hl. Athanasius ist ältestes Kloster in Europa

Mit seinen hier und da im Grün der Bäume verborgenen Häuschen gleicht Zlatna Liwada eher einem Weiler als einem Dorf. Inmitten der fruchtbaren Böden des goldenen Thrakiens gelegen, zieht der Ort mit seiner bezaubernden Naturlandschaft seit..

veröffentlicht am 22.06.17 um 14:56

100. Jahre seit der Geburt von Leutnant Nedeltscho Bontschew

Es gibt wohl kaum einen Bulgaren, dem die Tapferkeit der bulgarischen Flieger in den Zeiten des Zweiten Weltkrieges kein Begriff sind. Bis heute erzählt man sich Geschichten über die schweren Jahre damals. Die Hauptstadt Sofia und andere Städte wurden von..

veröffentlicht am 21.06.17 um 20:29