Premier Borissow bekundet Beileid nach Katastrophe in Genua

Nach dem tragischen Einsturz der Autobahnbrücke „Morandi“ in Genua hat Premier Bojko Borissow dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte ein Kondolenztelegramm geschickt, teilte das Regierungspresseamt mit. „Erlauben Sie mir, in diesem schweren..

veröffentlicht am 14.08.18 um 17:32

Fast 275.000 PKWs in Bulgarien bleiben ohne Autoversicherung

Über eine Viertelmillion Autos in Bulgarien bleibt ab Freitag, den 17. August, ohne Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Deshalb müssen deren Inhaber Verträge mit anderen Versicherern abschließen. Der Grund ist, dass die zuständigen Behörden in Zypern der..

veröffentlicht am 14.08.18 um 17:12

Parlament sponsert Meeresurlaub von Kindern aus den ehemaligen bulgarischen Westgebieten

Kinder aus Bosilegrad in Serbien verbringen zehn Tage im bulgarischen Schwarzmeerresort Rawda bei Nessebar. Ihr Aufenthalt dort bis zum 20. August wurde vom Kultur- und Informationszentrum der bulgarischen nationalen Minderheit in Bosilegrad organisiert..

veröffentlicht am 14.08.18 um 16:24
Krassimir Waltschew gab in einem Interview für den Fernsehsender bTV bekannt, dass die Lehrergehälter in Bulgarien ab dem 1. Januar 2019 um 20 Prozent steigen werden. Somit werde der durchschnittliche Bruttolohn der Lehrkräfte von 1.080 Lewa auf knapp 1.300 Lewa klettern wird. Bis Ende der Amtszeit der jetzigen Regierung werde der Mindestlohn der Lehrer mehr als 1.300 Lewa betragen, ergänzte Minister Waltschew. Seinen Worten zufolge wird es in diesem Jahr ca. 60.000 Erstklässler geben, doch es gäbe einen Mangel an Pädagogen. Am schwersten sei es, Schullehrer in Physik, Mathematik und Informationstechnologien zu finden, so Bildungsminister Krassimir Waltschew

Lehrergehälter werden ab 1. Januar 2019 angehoben

Bildungsminister Krassimir Waltschew gab in einem Interview für den Fernsehsender bTV bekannt, dass die Lehrergehälter in Bulgarien ab dem 1. Januar 2019 um 20 Prozent steigen werden. Somit werde der durchschnittliche Bruttolohn der Lehrkräfte von 1.080..

veröffentlicht am 14.08.18 um 14:42

3,5 Prozent Jahresinflation für Juli

Die Jahresinflation in Bulgarien (Juli 2018 im Vergleich zu Juli 2017) beträgt 3,5 Prozent, weisen die Angaben des Nationalamts für Statistik aus. Seit Beginn des Jahres beträgt die Inflation in Bulgarien 1,7 Prozent. Im Durchschnitt erreichte die..

veröffentlicht am 14.08.18 um 13:20
Bentscho Bentschew

Staatsanwaltschaft erhebt weitere Anklagen im Fall Dimitar Scheljaskow

Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Burgas hat nun auch gegen den stellvertretenden Vorsitzenden des Gemeinderates von Burgas, Bentscho Bentschew, Anklage erhoben. Ihm wird Mitwisserschaft und Begünstigung im Fall „Scheljaskow“ sowie unerlaubter..

veröffentlicht am 14.08.18 um 11:55

Seeübung bulgarischer und US-Marine vor Warna

In den Küstengewässern der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna findet eine gemeinsame Marine-Übung mit Schiffen Bulgariens und der USA statt. Neben einem amerikanischen Zerstörer nehmen vier Schnellboote teil, die Bulgarien von der US-Flotte geschenkt..

veröffentlicht am 14.08.18 um 10:46

Georgiewa: Einführung des Euro wird keine ernsthafte Preiserhöhung bewirken

Der Beitritt Bulgariens zur Eurozone wird keine ernsthafte Erhöhung der Preise nach sich ziehen, meinte Kristalina Georgiewa, Geschäftsführerin der Weltbank-Institute IBRD und IDA. Sie präzisierte, dass die Währungsunion die Wirtschaft und das..

veröffentlicht am 14.08.18 um 09:37

Internetplattformen für Verkauf gefälschter Markenartikel wurden blockiert

Vertreter der Sondereinheit für die Bekämpfung von Cybercrime haben Internetplattformen blockiert, über die, parallel zum Vertrieb in Geschäften und Firmen im Feriendorf „Sonnenstrand“, gefälschte Waren verkauft wurden. Es wurden Hunderte nachgeahmte..

veröffentlicht am 13.08.18 um 17:50

Ölfleck bei Sosopol wurde eingedeicht

Das Masut, das aus den Tanks eines bei Sosopol vor fast einem Jahrhundert untergegangenen Schiffs ausgelaufen ist, stellt keine Gefahr für die Umwelt und die Touristen dar. Das beteuerte der Gebietsvorsteher von Burgas Waltscho Tscholakow nach einer..

veröffentlicht am 13.08.18 um 17:00