Staatspräsident Rossen Plewneliew und europäische Spitzenpolitiker appellieren für Stärkung der USA-Europa-Beziehungen

Foto: BGNES
Staatspräsident Rossen Plewneliew und sechszehn europäische Spitzenpolitiker haben in einem offenen Brief an den designierten US-Präsidenten Donald Trump für die Stärkung der Beziehungen zwischen den USA und Europa appelliert. Die anhaltende Destabilisierung der Ukraine und die gesetzeswidrige Annexion der Krim durch Russland stellen eine Gefahr für den Frieden, die Sicherheit und die internationale Ordnung nach Ende des Kalten Krieges dar, verweisen die Staatsmänner in ihrer Botschaft. Ferner wird die Besorgnis über eine potentielle Absprache mit Russland geäußert, die diese historischen Errungenschaften gefährden würde. Die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland wäre ein ernsthafter Fehler, so die Staatsmänner. Ein starkes Amerika macht uns alle gemeinsam stark, heißt es in dem Schreiben.
print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Feierliche Amtsübergabe im Präsidialgebäude

Der bulgarische Staatspräsident Rossen Plewneliew und die Vizepräsidentin Margarita Popowa empfingen am Haupteingang des Präsidialgebäudes in Sofia die Amtsnachfolger Rumen Radew und Ilijana Jotowa. Anlässlich der Amtsübergabe wurden im Wappensaal..

veröffentlicht am 22.01.17 um 13:35

Amtsantritt von Staatspräsident Rumen Radew

Bulgariens Staatspräsident Rumen Radew übernahm auf einer offiziellen Militärzeremonie vor dem Denkmal des Unbekannten Soldaten in der Innenstadt Sofias sein Amt. Zugegen waren der scheidende Premierminister Bojko Borissow, Parlamentspräsidentin Zezka..

veröffentlicht am 22.01.17 um 12:08

Alle Bären im Belitza-Park halten Winterschlaf

Seit mehreren Tagen halten alle Bewohner des Parks für tanzende Bären bei Belitza in den Rila-Bergen Winterschlaf, was zum ersten Mal seit seiner Gründung der Fall sei, vermeldete der Park zur Wiederanpassung früherer Zöglinge von Roma-Bärenführern. Selbst..

veröffentlicht am 20.01.17 um 17:34