Bulgarien fehlen 35.000 Krankenschwestern

Foto: BGNES
Laut einem Bericht der Assoziation der Experten für Gesundheitsfürsorge fehlen in Bulgarien knapp 35.000 Krankenschwestern, um den normalen medizinischen Standard von zwei Krankenschwestern pro Arzt zu erreichen. Alljährlich nehmen 400 künftige Krankenschwestern und 150 Hebammen ihre Ausbildung auf, was bedeutet, dass der angestrebte Standard frühestens in 100 Jahren erreicht würde.
print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

EK-Gerichtsverfahren stoppt Bauarbeiten in Kaliakra

Das von der Europäischen Kommission gegen Bulgarien geführte Gerichtsverfahren im Fall Kaliakra endete mit einem Verbot jeglicher neuer Bauarbeiten am bulgarischen Schwarzmeer-Kap Kaliakra, meldete das bulgarische Ministerium für Umweltschutz und..

veröffentlicht am 21.07.17 um 17:36

EK-Vizepräsident Katainen trifft sich mit bulgarischen Abgeordneten

Die Sicherheit, der neue EU-Haushalt und der bulgarische EU-Vorsitz standen im Mittelpunkt der Gespräche von Jyrki Katainen, Vizepräsident der Europäischen Kommission, zuständig für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit, und..

veröffentlicht am 21.07.17 um 15:43

Sicherheitsrat der neuen Regierung hält erste Sitzung ab

Unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten Bojko Borissow fand im Regierungsgebäude in Sofia die erste Sitzung des Sicherheitsrates des Kabinetts Borissow 3 statt, informierte das Regierungspresseamt. Vor dem Premier wurde Rechenschaft über die Arbeit des..

veröffentlicht am 21.07.17 um 14:59