Fünf Deutsche wegen Beteiligung an Terrororganisation verhaftet

Mitarbeiter des Nachrichtendienstes DANS haben am Grenzübergang Kapitan Andreewo zur Türkei fünf deutsche Staatsbürger festgenommen, darunter eine minderjährige Person. Sie waren im Zug von Budapest nach Istanbul unterwegs. Die Personen hatten Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die typisch für Radikalisierung und die s.g. ausländischen Terrorismus-Kämpfer sind. Vier der Inhaftierten sollen eine Terrororganisation unterstützt haben, die in Syrien und im Irak agiert. Die minderjährige Person wollte sich in Syrien einer Terrorgruppe anschließen. Die vier Erwachsenen wurden ausgewiesen, die minderjährige Person soll an ihre Familie in Deutschland übergeben werden.
mehr aus dieser Rubrik…
Miklós Soltész und Ilijana Jotowa

Ungarische Delegation besucht Bulgarien zum Tag der bulgarisch-ungarischen Freundschaft

Vor einem Jahr haben das bulgarische und das ungarische Parlament den Vorschlag der bulgarischen Diaspora in Ungarn gebilligt, den 19. Oktober zum Tag der Freundschaft zwischen unseren beiden Völkern zu erklären. Aus diesem Anlass weilte eine ungarische..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:57

Gewerkschaften: Import von Arbeitskräften darf nicht zum Dumping auf dem Arbeitsmarkt führen

Schattenwirtschaft und Fachkräftemangel sind die zwei größten Probleme, die das Wirtschaftswachstum in Bulgarien hemmen. Um diese Meinung haben sich Vertreter der Gewerkschaften und der Geschäftswelt während eines Treffenskonsolidiert. Der Vorsitzende..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:34
Vize-Außenminister Jurij Schterk

Jurij Schterk: Bekämpfung von Schleusertum gehört zu den Prioritäten des bulgarischen EU-Ratsvorsitzes

Vize-Außenminister Jurij Schterk hat ein internationales Expertenforum zum Thema „Internet und Menschenschmuggel: Mechanismen, Gegenwirkung und Prävention“ eröffnet, das von der Kommission zur Bekämpfung von Menschenschmuggel, der Britischen Botschaft..

veröffentlicht am 20.10.17 um 16:30