Fünf Deutsche wegen Beteiligung an Terrororganisation verhaftet

Mitarbeiter des Nachrichtendienstes DANS haben am Grenzübergang Kapitan Andreewo zur Türkei fünf deutsche Staatsbürger festgenommen, darunter eine minderjährige Person. Sie waren im Zug von Budapest nach Istanbul unterwegs. Die Personen hatten Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die typisch für Radikalisierung und die s.g. ausländischen Terrorismus-Kämpfer sind. Vier der Inhaftierten sollen eine Terrororganisation unterstützt haben, die in Syrien und im Irak agiert. Die minderjährige Person wollte sich in Syrien einer Terrorgruppe anschließen. Die vier Erwachsenen wurden ausgewiesen, die minderjährige Person soll an ihre Familie in Deutschland übergeben werden.
print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Sofia will kommende Woche Stellungsnahmen zu Antimonopolverfahren der EK gegen Gazprom vorlegen

Bulgargaz und Bulgartransgaz wollen Anfang kommender Woche eine Stellungsnahme zum Antimonopolverfahren der EU-Kommission gegen das russische Gazprom vorlegen, erklärte Energieminister Nikolaj Pawlow. Die Gesellschaften hatten von der EU-Kommission..

veröffentlicht am 28.04.17 um 17:01
Nikolina Angelkowa

Bulgarien kann zum Ausbau der EU-China-Partnerschaft beitragen

Bulgarien könne zum Ausbau der Strategiepartnerschaft zwischen der EU und China beitragen, besonders im Tourismus. Das erklärte die GERB-Abgeordnete Nikolina Angelkowa auf der Konferenz "EU-China 2018", die dem Tourismus und neuen Investitionsmöglichkeiten..

veröffentlicht am 28.04.17 um 16:31

US-Gigant Tesla mit erster Bulgarien-Investition

Auf der Stromtankstellen-Karte des US-Technologiegiganten Tesla ist die erste in Bulgarien geplante Stromtankstelle aufgetaucht. Sie ist Bestandteil des Tesla-Korridors, der Europa und die Türkei verbinden soll. Das gab das Wirtschaftsministerium bekannt...

veröffentlicht am 28.04.17 um 16:09