Fünf Deutsche wegen Beteiligung an Terrororganisation verhaftet

Mitarbeiter des Nachrichtendienstes DANS haben am Grenzübergang Kapitan Andreewo zur Türkei fünf deutsche Staatsbürger festgenommen, darunter eine minderjährige Person. Sie waren im Zug von Budapest nach Istanbul unterwegs. Die Personen hatten Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die typisch für Radikalisierung und die s.g. ausländischen Terrorismus-Kämpfer sind. Vier der Inhaftierten sollen eine Terrororganisation unterstützt haben, die in Syrien und im Irak agiert. Die minderjährige Person wollte sich in Syrien einer Terrorgruppe anschließen. Die vier Erwachsenen wurden ausgewiesen, die minderjährige Person soll an ihre Familie in Deutschland übergeben werden.
print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Skopje: Bulgarische EU-Ratspräsidentschaft ist eine gute Möglichkeit für Mazedonien

Mazedonien habe die Unterstützung der EU, erklärte der mazedonische Vizepremier Bujar Osmani, zitiert von der Nachrichtenagentur MIA. Es sei an der Zeit, die unaufschiebbaren Reformen umzusetzen, um bis Jahresende eine bedingungslose Empfehlung- und im..

veröffentlicht am 23.06.17 um 17:22

Bulgarien will sich der Initiative Berliner Prozess anschließen

Vor seiner Abreise aus Brüssel nach Deutschland erklärte Ministerpräsident Bojko Borisow, Bulgarien bestehe auf der Teilnahme an der diplomatischen Initiative Berliner Prozess (auch als Westbalkan-Prozess bekannt). Der Prozess unterstützt die Heranführung..

veröffentlicht am 23.06.17 um 16:56

Staatspräsident Radew bringt Ausbau der Infrastruktur-Verbindungen mit Griechenland zur Sprache

Bei seinen Gesprächen mit dem griechischen Präsidenten Prokopis Pavlopoulos in Athen habe das bulgarische Staatsoberhaupt Rumen Radew auf der fristgemäßen Fertigstellung der Gasnetzkopplung beider Länder, dem Ausbau der Infrastruktur an den..

veröffentlicht am 23.06.17 um 15:56