Interimspremier gibt Erklärungen zu den von seinem Kabinett vorgenommenen Personaländerungen

Foto: BGNES

Interimspremier Ognjan Gerdschikow wurde heute vom Parlament dringend aufgefordert, Erklärungen zu den von seinem Kabinett vorgenommenen Personaländerungen zu geben.

Laut Gerdschikow habe die Interimsregierung keinen einzigen Beamten gekündigt. Was die Ersetzung der 22 Gouverneuren und deren 27 Stellvertreter betreffe, sei das ihm zufolge eine übliche Maßnahme in der Arbeit fast aller bisherigen Interimsregierungen und er erwarte, dass das positiv von der neuen Regierung bewertet würde.

Der Vorsitzende der GERB-Fraktion Zwetan Zwetanow kommentierte jedoch, dass die Personalpolitik der Interimsregierung Bedingungen für eine künftige Sabotage der neuen Regierung geschaffen hat und deshalb revidiert wird.

mehr aus dieser Rubrik…
Bojko Borissow

Der Kreml: Visite von Bulgariens Premier erfolgt am 30. Mai

Die Russland-Visite des bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow wird am 30. Mai durchgeführt. Das teilte die Nachrichtenagentur TASS mit und zitierte dabei Putins außenpolitischen Berater Juri Uschakow. Dieser gab vor Journalisten bekannt: „Wir..

veröffentlicht am 23.05.18 um 18:03

Borissow und Zaev besuchen gemeinsam Grab des Heiligen Kyrill und Papstbasilika „Santa Maria Maggiore“

Premier Bojko Borissow weilt am 24. Mai zu einer Visite in Rom und wird am 25. Mai vom Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Seiner Heiligkeit Papst Franziskus empfangen. Anlass ist der Tag der bulgarischen Bildung und Kultur und des slawischen..

veröffentlicht am 23.05.18 um 17:43

Internetdomain .ею wird immer populärer

Die Internetdomain in kyrillischen Buchstaben .ею verbucht auch im zweiten Jahr nach ihrer Einführung Fortschritte. Seit ihrer Schaffung wurden fast 2.000 neue .ею-Domains eingerichtet. Insgesamt wurden bislang ca. 3.000 Domains in kyrillischen..

veröffentlicht am 23.05.18 um 17:19