Kosowo: Parlament setzt die Regierung ab

Das Parlament im Kosowo hat den Misstrauensantrag gegen die Regierung von Isa Mustafa gebilligt. Er wurde von der Oppositionsbewegung „Initiative für Kosowo“ eingebracht und bekam die Unterstützung von Abgeordneten aus der „Allianz für die Zukunft Kosowos“, der Bewegung „Selbstbestimmung“ und einzelner Vertreter der Regierungskoalition. Nach dem Votum hat Staatspräsident Hashim Thaci das Parlament aufgelöst. Binnen der nächsten 45 Tage könnten Neuwahlen anberaumt werden.

mehr aus dieser Rubrik…
Slatina Stajkowa, Radoslawa Stantschewa und Jordana Wakrilowa

Lehrer geben kostenlosen Unterricht für Krankenhauskinder in Plowdiw

Drei Lehrerinnen beschäftigen sich seit mehreren Monaten mit kranken Kindern in der Klinik für Pädiatrie und genetische Erkrankungen in Plowdiw, ohne ein Entgelt dafür zu erhalten. Als der Staat zu Jahresbeginn die Schule beim Krankenhaus..

veröffentlicht am 22.11.17 um 15:08

Gesellschaften, die jetzt in Bildung investieren, werden in Zukunft ein reiches Leben führen

Das Thema Bildung steht im Zentrum vieler Reportagen und Diskussionen und sorgt immer wieder für Kontroversen. Egal wie viel sich die Kontrahenten aber auch streiten mögen, eines sind sie sich einig: Wir müssen zunehmend in Bildung investieren. Das..

veröffentlicht am 21.11.17 um 18:35

Aleida Guevara: Bulgarien ist ein herrliches Land, doch am meisten mag ich den Umgang mit den Menschen hier

Vom 17. bis zum 19. November fand in Sofia das 3. Internationale Treffen der Länder aus Mittel- und Osteuropa für Solidarität mit Kuba statt. Vertreter aus über 20 Staaten haben sich daran beteiligt. Organisiert wurde es von der Vereinigung für..

veröffentlicht am 21.11.17 um 10:18