Kosowo: Parlament setzt die Regierung ab

Das Parlament im Kosowo hat den Misstrauensantrag gegen die Regierung von Isa Mustafa gebilligt. Er wurde von der Oppositionsbewegung „Initiative für Kosowo“ eingebracht und bekam die Unterstützung von Abgeordneten aus der „Allianz für die Zukunft Kosowos“, der Bewegung „Selbstbestimmung“ und einzelner Vertreter der Regierungskoalition. Nach dem Votum hat Staatspräsident Hashim Thaci das Parlament aufgelöst. Binnen der nächsten 45 Tage könnten Neuwahlen anberaumt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Für die Türkei ist das Referendum im Nordirak ein gefährliches Unterfangen Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat das Kurden-Referendum im Nordirak als eine äußerst falsche Entscheidung definiert, die zu sehr schlechten..

veröffentlicht am 25.09.17 um 14:36

Bulgarin stirbt bei Versuch, einen neuen Weltrekord im Tieftauchen aufzustellen

Eine Bulgarin ist beim Versuch, einen neuen Guiness Rekord im Tieftauchen aufzustellen, in der Toroneos-Bucht zwischen den griechischen Halbinseln Kassandra und Sithonia ums Leben gekommen, teilte der TV-Sender bVT mit. Die 45jährige Tieftaucherin wollte..

veröffentlicht am 25.09.17 um 14:24

Der Tag der Unabhängigkeit Bulgariens – gestern und heute

Lange Zeit nannte man in Bulgarien den 22. September den „Zaren-Tag“, weil genau an diesem Datum im Jahre 1908 der damalige Fürst Ferdinand das historische Manifest an das Volk las, mit dem unser Land seine Vasallen-Abhängigkeit vom..

veröffentlicht am 22.09.17 um 09:05