Heute würden nur 4 Formationen den Sprung ins Parlament schaffen

Foto: BGNES

Wenn die Parlamentswahlen heute wären, würden die GERB-Partei, die Sozialisten, die „Vereinigten Patrioten“ und die Türkenpartei DPS ins Parlament kommen. Das belegt eine repräsentative Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Bulgarien Barometer“, die zwei Monate nach den jüngsten Parlamentswahlen und zwei Wochen nach der Aufstellung der neuen Regierung vorgenommen wurde. 21,7 Prozent der Befragten würden nicht zu den Wahlurnen gehen. Die restlichen würden folgendermaßen votieren: 43,2 Prozent für die GERB-Partei, 27,6 Prozent für die BSP, 11,2 Prozent für die „Vereinigten Patrioten“ und 8,6 Prozent für die DPS. Die Partei WOLJA, die momentan im Parlament vertreten ist, würden lediglich 2,2 Prozent der Wähler unterstützen – d.h. sie würde die 4-Prozent-Hürde zum Einzug ins Parlament nicht überwinden. 


mehr aus dieser Rubrik…

Protest der Erdölhändler in Burgas 

Eine fast 2 km lange Kolonne aus Zisternen und Lastkraftwagen sorgen zur Stunde für ernsthafte Verkehrsprobleme in der Schwarzmeerstadt Burgas. Damit protestieren Firmen, die mit Erdöl und Erdölprodukten handeln. Sie halten die finanziellen Garantien, die..

veröffentlicht am 18.06.18 um 18:46

Mobile App für die Touristen am Sonnenstrand

Die Touristen am Sonnenstrand  können ab heute die App Sunny Beach Smart Pass für verschiedene Dienstleistungen nutzen. Die App bietet nützliche Informationen und eine interaktive Karte damit die Gäste schneller und leichter Geschäfte, Apotheken,..

veröffentlicht am 18.06.18 um 17:46

7500 Schüler hatten 2017 Praktikum im realen Arbeitsumfeld

Mehr als 7500 Schüler aus 326 bulgarischen Berufsgymnasien hatten im vergangenen Schuljahr die Chance, ein Praktikum in einem realen Arbeitsumfeld zu absolvieren, gab die stellvertretende Bildungsministerin Deniza Satschewa bekannt. Das Praktikum ist..

veröffentlicht am 18.06.18 um 17:16