GDBOP hebt Schmugglerbande aus

Foto: EPA/BGNES
Bei einem Einsatz der Hauptdirektion zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität (GDBOP) wurde 23 Personen wegen großangelegtem Warenschmuggel in Gewahrsam genommen. Die Gruppe war im Besitz von Hacker-Software für das Computersystem des Zollamtes für die Verbindung zwischen den einzelnen Zollstellen. Auf diese Weise wurden Transitfrachten registriert, ohne dass die Lkws an den Zollstellen erschienen und kontrolliert wurden. Derzeit werden Wohnungen, Büroräume von Firmen und Diensträume im Gebäude des Zollamtes durchsucht. Unter den Inhaftierten sind Hacker, Handelsvertreter, Zollbeamte und frühere Zollmitarbeiter. Die Ermittlungen dauern an.
print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Rosenfest versammelt Gäste aus aller Welt in Karlowo

Zum Höhepunkt des traditionellen Rosenfests in Karlowo strömen Gäste aus dem In- und Ausland in die Stadt. Auf dem Festprogramm stehen Traditionsrituale zur Rosenernte. Hauptakteurin des Rosenfests ist die alljährlich gewählte Rosenkönigin. In diesem Jahr..

veröffentlicht am 26.05.17 um 16:44

Bulgarien verzeichnet niedrigste Verschuldung seit zehn Jahren

Ende März 2017 verbuchte Bulgarien laut BNB-Statistik die niedrigste Brutto-Auslandsverschuldung seit 2009. Bezogen auf das BIP ist dieser Wert der niedrigste seit zehn Jahren. Ende März belief sich die Brutto-Auslandsverschuldung auf 34,2 Milliarden Euro..

veröffentlicht am 26.05.17 um 16:11

Papst sendet bulgarischem Volk Botschaft der Gesundheit und des Wohlergehens

Traditionsgemäß hat der Papst anlässlich des Tages der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums Vertreten aus Bulgarien eine Audienz gegeben. In diesem Jahr empfing das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Staatspräsident Rumen Radew. Radew..

veröffentlicht am 26.05.17 um 15:56