Orthodoxe Kirche ehrt heute die heilige Märtyrerin Marina

Foto: Archiv

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche ehrt heute die heilige Märtyrerin Marina, die für ihren Glauben an Christus um das Jahr 300 in Antiochien in der heutigen Türkei zum Tode verurteilt wurde.

Laut dem Volksglauben ist die Heilige Marina ein Symbol des himmlischen Feuers und Schutzheilige der Ernte, der Felder, der Gesundheit und der südlichen Schwarzmeerküste Bulgariens. Die Heilige Marina ist außerdem Patronin der bulgarischen Schwarzmeerstadt Sosopol, die am 17. Juli ihren Stadtfeiertag begeht.

mehr aus dieser Rubrik…
Innenminister Walentin Radew

Autodiebstähle in Bulgarien um ein Drittel gesunken

Im Jahre 2017 ist die Zahl der gestohlenen Fahrzeuge in Bulgarien im Vergleich zum Vorjahr um rund 29 Prozent gesunken, informierte der bulgarische Innenminister Walentin Radew in Antwort einer Abgeordnetenfrage. 13,68 Prozent der Fälle würden aufgeklärt..

veröffentlicht am 27.04.18 um 10:36

Premierminister Borissow auf Treffen „Brdo-Brioni“ in Skopje

Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow beteiligt sich am heutigen Treffen des Brdo-Brioni-Prozesses in der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Die Initiative zu diesem Prozess hatten 2013 Slowenien und Kroatien mit dem Ziel ergriffen, zur..

veröffentlicht am 27.04.18 um 10:24
Lilia Grinevich und Rumen Radew

Bulgarien und Ukraine wollen gemeinsam Bulgarisch-Unterricht in der Ukraine garantieren

Bulgarien und die Ukraine werden zusammenarbeiten, um die Möglichkeiten der bulgarischen Minderheit im Land auszuweiten, ihre Muttersprache zu erlernen. Das wurde bei einem treffen zwischen dem bulgarischen Staatspräsidenten Rumen Radew und der..

veröffentlicht am 26.04.18 um 17:59