Orthodoxe Kirche ehrt heute die heilige Märtyrerin Marina

Foto: Archiv

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche ehrt heute die heilige Märtyrerin Marina, die für ihren Glauben an Christus um das Jahr 300 in Antiochien in der heutigen Türkei zum Tode verurteilt wurde.

Laut dem Volksglauben ist die Heilige Marina ein Symbol des himmlischen Feuers und Schutzheilige der Ernte, der Felder, der Gesundheit und der südlichen Schwarzmeerküste Bulgariens. Die Heilige Marina ist außerdem Patronin der bulgarischen Schwarzmeerstadt Sosopol, die am 17. Juli ihren Stadtfeiertag begeht.

mehr aus dieser Rubrik…
Stojan Alexandrow

Ex-Finanzminister der Wucher angeklagt

Stojan Alexandrow, früherer Finanzminister im Kabinett von Ljuben Berow (1992-1994), wurde wegen unerlaubter Banktätigkeit vor Gericht geladen, teilte die Sofioter Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittlungen gegen ihn wurden 2016 eingeleitet, nachdem ein..

veröffentlicht am 22.02.18 um 16:03

Wirtschaftsminister Karanikolow: Europa braucht starke und innovative Industrie

Auf dem „Europäischen Industrietag“, der von der Europäischen Kommission in Brüssel organisiert wird, äußerte der bulgarische Wirtschaftsminister Emil Karanikolow, dass die Europäische Union einer starken und innovativen Industrie bedürfe, die..

veröffentlicht am 22.02.18 um 13:52

Aktiva der Investitionsfonds in einem Jahr um ein Viertel angewachsen

Ende vergangenen Jahres beliefen sich die Aktiva, die von einheimischen und ausländischen Investitionsfonds in Bulgarien verwaltet werden, auf umgerechnet 1.827 Millionen Euro, informierte die Nationalbank BNB. Aufs Jahr aufgerechnet haben sie sich um..

veröffentlicht am 22.02.18 um 13:29