Zahl bulgarischer Top-500-Unternehmen in Mittel- und Osteuropa steigt

Aus der Studie „CEE Top 500“ des internationale Kreditversicherers Coface über die größten Unternehmen in Zentral- und Osteuropa geht hervor, dass die Zahl der bulgarischen Firmen in diesem Jahr von 17 auf 18 geklettert ist. Die Bulgarische Energieholding steht unter den heimischen Unternehmen mit Platz 25 ganz vorn. Mit 168 Unternehmen nimmt Polen den Spitzenplatz im Ranking ein. Unter den bulgarischen Unternehmen sind jene aus der Energie- und Brennstoffbranche am stärksten. Die Gesamteinnahmen aus den 18 bulgarischen Unternehmen sind jedoch um 7,07 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro geschrumpft, während ihr Profit um 8,71 Prozent auf 287 Millionen Euro gesunken ist. Dieser Abwärtstrend wird mit den niedrigen Metall- und Brennstoffpreisen erklärt.

mehr aus dieser Rubrik…

Borissow wohnt nicht dem Misstrauensvotum bei

Die Debatten über den ersten Misstrauensantrag gegen die Regierung fanden in Abwesenheit von Premier Bojko Borissow statt. Dafür waren aber die drei Vizepremiers Tomislaw Dontschew, Krassimir Karakatschanow und Waleri Simeonow präsent. Der..

veröffentlicht am 23.01.18 um 17:52

Bulgarien rückt im „Best Countries Ranking“ auf

Im Vergleich zum Vorjahr ist Bulgarien laut dem „Best Countries Ranking 2018“ des Nachrichtenmagazins „U.S. News & World Report“ vom 63. Platz auf den 56. Platz gerückt. Bulgarien wird als ein Land beschrieben, dessen Wirtschaft auf Bau, Bergbau und..

veröffentlicht am 23.01.18 um 17:01

Heiße Diskussionen rund um Istanbulkonvention

Die öffentliche Diskussion über den Gesetzentwurf zur Ratifizierung der Istanbulkonvention des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, die von Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa organisiert wurde,..

veröffentlicht am 23.01.18 um 16:39