Zahl bulgarischer Top-500-Unternehmen in Mittel- und Osteuropa steigt

Aus der Studie „CEE Top 500“ des internationale Kreditversicherers Coface über die größten Unternehmen in Zentral- und Osteuropa geht hervor, dass die Zahl der bulgarischen Firmen in diesem Jahr von 17 auf 18 geklettert ist. Die Bulgarische Energieholding steht unter den heimischen Unternehmen mit Platz 25 ganz vorn. Mit 168 Unternehmen nimmt Polen den Spitzenplatz im Ranking ein. Unter den bulgarischen Unternehmen sind jene aus der Energie- und Brennstoffbranche am stärksten. Die Gesamteinnahmen aus den 18 bulgarischen Unternehmen sind jedoch um 7,07 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro geschrumpft, während ihr Profit um 8,71 Prozent auf 287 Millionen Euro gesunken ist. Dieser Abwärtstrend wird mit den niedrigen Metall- und Brennstoffpreisen erklärt.

mehr aus dieser Rubrik…

Bojko Borissow optimistisch hinsichtlich Aufnahme in ERM II

Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow hielt in der Universität für nationale und Weltwirtschaft einen Vortrag, überschrieben mit „Bulgarien, der Balkanraum, Europa und die Welt“. Auf die Frage, ob die bulgarische Ratspräsidentschaft zur..

veröffentlicht am 20.11.17 um 12:51

Zentralbank verzeichnet Investitionsanstieg

Die Ausländischen Investitionen beliefen sich im dritten Jahresquartal 2017 auf 293,2 Millionen Euro, was im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres 38,8 Prozent mehr ist, meldete die Zeitung „Kapital Daily“ in Berufung auf Angaben der Zentralbank...

veröffentlicht am 20.11.17 um 12:34

Bulgaren beglückwünschen sich zum ersten Schnee

In der vergangenen Nacht kam es in Sofia und den höheren Lagen West- und Mittelbulgariens zu anhaltenden Schneefällen, die eine bis zu 5 Zentimetern dicke Schicht bildeten. Auch in den heutigen Morgenstunden setzten an einigen Orten die Schneefälle..

veröffentlicht am 20.11.17 um 11:05