Kräftige Zuschüsse für Fußballklubs zur Teilnahme an Jugend-Megaprojekt in China

Je 100.000 Dollar werden vier bulgarische Klubs erhalten, die sich am neuen Megaprojekt für Junioren der oberen Altersgruppe beteiligen. Es nennt sich „China gegen die Welt“ und geladen wurden insgesamt 123 Vereine mit Spielern bis 19 Jahren aus Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Australien. Von bulgarischer Seite werden sich „Ludogoretz“, „Lewski“, „ZSKA Sofia“ und „Beroe Stara Sagora“ beteiligen. Die Spieler werden sich eine Woche lang in Guangzhou im Süden der Volksrepublik China aufhalten. Das Projekt ist mit 1,3 Milliarden Dollar abgesichert. Die Idee besteht darin, die jungen Fußballtalente Chinas mit den guten Praktiken in der Welt vertraut zu machen.

mehr aus dieser Rubrik…

Grigor Dimitrow startet erfolgreich in London

Grigor Dimitrow hatte einen erfolgreichen Auftakt auf dem ATP-500 Tournier im Queen’s Club in London. Nach 2 Stunden Spiel gewann er mit 6:3, 6:7(4), 6:3 gegen den Bosnier Damir Dzumhur. Der nächste Gegner von Grigor Dimitrow wird Novak Djokovic sein. 

aktualisiert am 19.06.18 um 18:56

Bulgarien Gastgeber der Fußball WM für benachteiligte Kinder

Bulgarien wird die Fußball WM für benachteiligte Kinder austragen, die die Stiftung „Sheikha Al Thani for Underprivileged Children“ ( SATUC) im August organisieren wird, wurde nach dem Treffen des Präsidenten des Bulgarischen Fußballverbandes Borislaw..

veröffentlicht am 18.06.18 um 16:34

Wenigstens zwei bulgarische Fußballer auf Fußball-WM in Russland

Das Fußballnationalteam wird sich zum fünften Mal in Folge nicht an einer EU-Fußballweltmeisterschaft (drei ausgelassene Europameisterschaften nicht zu vergessen) beteiligen und für fremde Vereine die Daumen drücken. Es bleibt der Trost, dass wenigstens..

veröffentlicht am 16.06.18 um 08:00