Chinesisches Kulturzentrum in Sofia eröffnet

Foto: BTA

Ausbildung in chinesischer Sprache, bildender Künste und Kaligraphie, Musik, Kampfsportarten sowie Tanzkunst und Kulinarie bietet das neueröffnete Chinesische Kulturzentrum in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Es verfügt über Ausstellungsflächen, multifunktionale Säle, eine Bibliothek und Unterrichtsräume.

Das Zentrum wurde im Ergebnis einer bilateralen Vereinbarung zur gegenseitigen Einrichtung von Kulturzentren geschaffen, die beide Länder im November 2015 unterzeichnet hatten.

mehr aus dieser Rubrik…

Prof. Scheni Sachariewa erhält Orden der aufgehenden Sonne

Am 3. November, wenn Japan den Tag der Kultur begeht, hat die japanische Regierung die Namen von 135 Ausländern bekannt gegeben, die mit Staatsorden des Landes ausgezeichnet werden. Unter ihnen ist auch die bulgarische Klavierpädagogin Prof. Scheni..

veröffentlicht am 18.11.18 um 13:40

Ausstellung von Andrej Daniel präsentiert Paris als Meetingpoint

14 bislang nicht gezeigte Bilder des Künstlers Andrej Daniel werden in der Galerie „Nuance“ vorgestellt. Die Ausstellung läuft unter dem Motto „Meetingpoints“. Mit Hilfe seiner Werke begleitet uns der Autor zu imaginären und realen Orten,..

veröffentlicht am 18.11.18 um 11:25

Frühe Zeichnungen und Grafiken von Dimiter Kasakow-Neron in der Galerie Loran

Dimiter Kasakow-Neron galt als exzentrisch, eigenwillig, eigenbrötlerisch, doch er ließ diese Beschreibungen seiner Person stillschweigend an sich abperlen, um seinen Phantasien wortlos Gestalt und Farbe zu verleihen. Ehrlich und frei in der..

veröffentlicht am 17.11.18 um 12:35