Chinesisches Kulturzentrum in Sofia eröffnet

Foto: BTA

Ausbildung in chinesischer Sprache, bildender Künste und Kaligraphie, Musik, Kampfsportarten sowie Tanzkunst und Kulinarie bietet das neueröffnete Chinesische Kulturzentrum in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Es verfügt über Ausstellungsflächen, multifunktionale Säle, eine Bibliothek und Unterrichtsräume.

Das Zentrum wurde im Ergebnis einer bilateralen Vereinbarung zur gegenseitigen Einrichtung von Kulturzentren geschaffen, die beide Länder im November 2015 unterzeichnet hatten.

mehr aus dieser Rubrik…

„Theater der bulgarischen Armee“ führt wieder „Das Abendmahl des Diakons Lewski“ auf

Anlässlich des 145. Jahrestags seit dem Tod von Wassil Lewski führt das „Theater der bulgarischen Armee“ in Sofia wieder die Tragödie „Das Abendmahl des Diakons Lewski“ auf, die 1987 von Stefan Zanew geschrieben wurde. Die Tournee der Theatertruppe durch..

veröffentlicht am 18.02.18 um 10:10

Houben Tcherkelov überdenkt Vergangenheit und Gegenwart mittels alten Bildern und Geldscheinen

Bis zum 11. März kann in der bulgarischen Hauptstadt Sofia eine Ausstellung des in den USA lebenden und arbeitenden bulgarischen Malers Houben Tcherkelov gesehen werden. Sie ist seine erste Exposition nach 18 Jahren und steht unter der..

veröffentlicht am 12.02.18 um 13:20

Wim Wenders kommt zum Sofia Film Fest

Der bekannte deutsche Regisseur und Fotograf Wim Wenders wird sich auf der 22. Ausgabe des Sofia Filmfest mit seinem neuesten Film „Grenzenlos“ (Originaltitel: „Submergence“) präsentieren. Mit diesem Streifen war die 65. Ausgabe des Filmfestivals in San..

veröffentlicht am 11.02.18 um 10:25