Chinesisches Kulturzentrum in Sofia eröffnet

Foto: BTA

Ausbildung in chinesischer Sprache, bildender Künste und Kaligraphie, Musik, Kampfsportarten sowie Tanzkunst und Kulinarie bietet das neueröffnete Chinesische Kulturzentrum in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Es verfügt über Ausstellungsflächen, multifunktionale Säle, eine Bibliothek und Unterrichtsräume.

Das Zentrum wurde im Ergebnis einer bilateralen Vereinbarung zur gegenseitigen Einrichtung von Kulturzentren geschaffen, die beide Länder im November 2015 unterzeichnet hatten.

mehr aus dieser Rubrik…

Straschitza veranstaltet traditionelle Karalijtschew-Festtage

Im nordbulgarischen Straschitza nahe der mittelalterlichen bulgarischen Reichshauptstadt Weliko Tarnowo wurden die traditionellen Festtage in Angedenken an den dort geborenen Schriftsteller Angel Karalijtschew (1902-1972) eröffnet. Angel..

veröffentlicht am 20.05.18 um 10:05
„Alte Bücher“ – verschiedene Baumarten, Vanille, Honig und Kaffee

Kerzen mit „Bucharoma“ machen das Lesen zu einem sinnlichen Erlebnis

Wenn wir ein Buch lesen, tauchen wir in die Atmosphäre ein, in der die Romanfiguren leben. Wir durchleiden regelrecht ihre Wünsche und Gefühle, malen uns ein Bild des Geschehens aus und tauchen in das Aroma der Handlung ein… Jetzt können wir Dank..

veröffentlicht am 19.05.18 um 14:20

„Museumsnacht“ zum 14. Mal in Bulgarien

Dutzende Museen und Galerien in Bulgarien beteiligen sich auch in diesem Jahr an der Nacht der Museen, die in den meisten Ländern am ersten Samstag nach dem Europäischen Tag der Museen am 18. Mai veranstaltet wird. Vorbereitet wurden interessante..

veröffentlicht am 19.05.18 um 09:15