Für drei Viertel aller Bulgaren ist der bulgarische EU-Vorsitz wichtig

Foto: BTA

76 Prozent der bulgarischen Bürger sind der Ansicht, dass die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft wichtig für das Land sei, weisen die Angaben einer Umfrage des Meinungsforschungszentrums „Trend“ aus. 43 Prozent sind der Ansicht, dass der EU-Vorsitz erfolgreich sein wird; gegenteiliger Meinung sind 18 Prozent. Laut „Trend“ würden große Unterschiede in der Meinungsverteilung in Abhängigkeit von der Parteianhängerschaft herrschen. Die Wähler der GERB-Partei würden bei weitem optimistischer auf die EU-Ratspräsidentschaft schauen, als die der Bulgarischen Sozialistischen Partei, obwohl auch bei ihnen die Optimisten in der Mehrzahl sind. Insgesamt wussten 85 Prozent der Befragten, dass Bulgarien am 1. Januar 2018 die EU-Ratspräsidentschaft innehat. 37 Prozent äußerten die Ansicht, dass das Land darauf vorbereitet sei; 28 Prozent sind gegenteiliger Meinung.

mehr aus dieser Rubrik…

Radio Freies Europa nimmt Sendungen für Bulgarien und Rumänien wieder auf

Radio Freies Europa plant, seine Nachrichtensendungen für Bulgarien und Rumänien wieder aufzunehmen - als Versuch, das „Medienumfeld in beiden Ländern zu festigen“. So lautet eine Pressemitteilung der Anstalt, die ihren Sitz in Prag hat und vom Kongress..

veröffentlicht am 19.07.18 um 17:56
Vytenis Andriukaitis

Brüssel unterstützt Vorgehen bulgarischer Behörden gegen Wiederkäuer-Pest

Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Vytenis Andriukaitis hat seine Unterstützung für die Handlungen der bulgarischen Behörden bei der Bekämpfung der Pest der kleinen Wiederkäuer in Südbulgarien bekundet. Er lobte auch die..

veröffentlicht am 19.07.18 um 15:46

Kommission für Wettbewerbsschutz lehnt Kauf von CEZ durch Inercom ab

Die Kommission für Wettbewerbsschutz hat dem bulgarischen Unternehmen „Inercom“ verboten, die bulgarischen Aktiva des tschechischen Energiekonzerns „CEZ“ zu erwerben, der Westbulgarien mit Strom versorgt. Die von der Kommission vorgenommene Prüfung habe..

veröffentlicht am 19.07.18 um 15:34