Bulgarien und Mazedonien finalisieren Nachbarschaftsvertrag

Ekaterina Sachariewa und Nikola Dimitrov
Foto: BGNES

Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa und der Außenminister der Republik Mazedonien Nikola Dimitrov werden morgen das Protokoll zum Austausch der Ratifizierungsdokumente unterzeichnen, mit dem der Vertrag über Freundschaft, gutnachbarschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und Mazedonien in Kraft treten wird. Der Freundschaftsvertrag wurde am 1. August 2017 von den Ministerpräsidenten beider Länder Bojko Borissow und Zoran Zaev unterzeichnet. Anfang 2018 wurde er dann von den Parlamenten Bulgariens und Mazedoniens ratifiziert. Mit der Unterzeichnung des Protokolls zum Austausch der Ratifizierungsdokumente wird das Verfahren über das Inkrafttreten des Nachbarschaftsvertrags abgeschlossen.

mehr aus dieser Rubrik…

Vier Zeugen sagen im Verfahren Ninowa-Borissow aus

Das Sofioter Stadtgericht hat sich vier Zeugen im Prozess zwischen GERB-Parteichef Bojko Borissow und der BSP-Vorsitzenden Kornelia Ninowa angehört. Borissow und Ninowa sind wegen wechselseitigen öffentlichen verbalen Ausschreitungen vor Gericht gezogen...

veröffentlicht am 21.05.18 um 18:51

Bürger besuchen Haus der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft

Am Tag der offenen Türen wurde das Haus der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft von ca. 2.000 Gästen besucht. Sie konnten sich die Säle des Nationalen Kulturpalasts in Sofia beschauen, wo seit knapp fünf Monaten über 20.000 Delegaten getagt haben,..

veröffentlicht am 21.05.18 um 17:48
Boil Banow

Minister Banow: „Kultur ist in Bulgarien treibende Kraft“

Kultur ist in unserem Land eine treibende Kraft, die sich weiter entwickelt und neue bedeutende Denker und Talente hervorbringt. Das sagte Kulturminister Boil Banow bei seiner Ansprache während der Zeremonie zur Verleihung der Ehrenzeichen „Goldenes..

veröffentlicht am 21.05.18 um 16:14