Bulgarien und Mazedonien finalisieren Nachbarschaftsvertrag

Ekaterina Sachariewa und Nikola Dimitrov
Foto: BGNES

Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa und der Außenminister der Republik Mazedonien Nikola Dimitrov werden morgen das Protokoll zum Austausch der Ratifizierungsdokumente unterzeichnen, mit dem der Vertrag über Freundschaft, gutnachbarschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und Mazedonien in Kraft treten wird. Der Freundschaftsvertrag wurde am 1. August 2017 von den Ministerpräsidenten beider Länder Bojko Borissow und Zoran Zaev unterzeichnet. Anfang 2018 wurde er dann von den Parlamenten Bulgariens und Mazedoniens ratifiziert. Mit der Unterzeichnung des Protokolls zum Austausch der Ratifizierungsdokumente wird das Verfahren über das Inkrafttreten des Nachbarschaftsvertrags abgeschlossen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgariens Tourismusbranche mit 50%igem Wachstum in 10 Jahren laut WTTC

Bulgariens Tourismusministerin Nikolina Angelkowa traf sich im Rahmen der 39. Tourismusbörse FITUR in Madrid mit der Vorsitzenden des Weltrates für Reisen und Tourismus Gloria Guevara. Angelkowa hat die Bedeutung der bulgarischen Tourismusbranche für die..

veröffentlicht am 24.01.19 um 15:33

Appell an Bulgarien, natürliche Lebensräume von Natura 2000 zu schützen

Die Europäische Kommission hat Bulgarien ermahnt, seinen Pflichten im Zusammenhang mit der Erhaltung der natürlichen Lebensräume und der geschützten Arten, die zur Natura 2000 gehören, nachzukommen. Bulgarien ist verpflichtet, die Territorien..

veröffentlicht am 24.01.19 um 14:51

Europäische Kommission mahnt Bulgarien ab

Die Europäische Kommission sieht Verstöße bei der Anwendung der Regeln für die Energieeffizienz in 14 EU-Staaten, darunter auch Bulgarien. Die betroffenen Staaten wurden abgemahnt, die Prozeduren bei der Vergabe öffentlicher Aufträge strikt einzuhalten...

veröffentlicht am 24.01.19 um 14:37