Bulgarische Antarktisforscher entdecken 86 Millionen Jahre alte Pflanzenreste

Foto: BTA

Die früheren Forschungsarbeiten am Hannah Point, der sich 12,5 Kilometer von der bulgarischen Antarktisstation „Hl. Kliment von Ohrid“ befindet, wurden sporadisch und flüchtig durchgeführt. Aus diesem Grund nimmt die derzeitige bulgarische Wissenschaftsexpedition auf dem Eiskontinent vertiefte geologische Forschungsarbeiten auf dem nördlichsten von Schnee und Eis freien Gebiet vor. Entdeckt wurden eine Vielzahl an versteinerten Pflanzen und dünne Kohleflöze. Die Versteinerungen stammen von Pflanzen, die dort vor 86 Millionen Jahren (späte Kreidezeit) wuchsen. Sie sind in feinkörnigem Sandstein eingebettet.

Die entdeckten Fossilien sollen nach Ende der Expedition im Museum für Paläontologie und historische Geologie der Sofioter Universität „Hl. Kliment von Ochrid“ untersucht werden. Die Wissenschaftler wollen damit mehr Licht auf das Aussehen des einstigen Urkontinents Gondwana werfen, zu dem die heutige Antarktis gehörte. Dort, wo sich heute eine Eiswüste erstreckt, wuchsen vor Millionen von Jahren immergrüne Pflanzen, die man heute als Versteinerungen zwischen den Sedimenten entdeckt.

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Proteste in Belgrad eskalieren Tausende Regierungskritiker fanden sich am Sonntag in Belgrad erneut zu Protesten zusammen. Ein Teil der Demonstranten stürmte das Gebäude des staatlichen Fernsehsenders RTS. Sie werfen dem Sender vor, nur..

veröffentlicht am 18.03.19 um 17:10
Vizepräsidentin Iljana Jotowa: „Dieses Forum ist ein gutes Beispiel, wie man Bildung und Business an einem Ort vereinen kann.“

„Bildung ohne Grenzen“ präsentierte Möglichkeiten für Bildung und berufliche Realisierung in der ganzen Welt

Am 15. und 16. März hatten junge Leute im Rahmen der Messe „Bildung ohne Grenzen“ die Möglichkeit, sich nach Universitäten, Weiterbildung, Praktika und passenden Arbeitsstellen umzusehen. 70 Schulen, Universitäten, Hochschulen, Institutionen und..

veröffentlicht am 18.03.19 um 15:39

Festival der Farmer mit Duft nach Ingwer

Ingwertee und Gebäck mit Ingwer standen im Mittelpunkt des Festivals „Aus unserer Farm mit Liebe für Sie!“, das in Sofia stattfand. Organisatoren der Veranstaltung waren die Bulgarische Teegesellschaft und die „Werkstatt für Lächeln“...

veröffentlicht am 17.03.19 um 10:55