Bulgarische Antarktisforscher entdecken 86 Millionen Jahre alte Pflanzenreste

Foto: BTA

Die früheren Forschungsarbeiten am Hannah Point, der sich 12,5 Kilometer von der bulgarischen Antarktisstation „Hl. Kliment von Ohrid“ befindet, wurden sporadisch und flüchtig durchgeführt. Aus diesem Grund nimmt die derzeitige bulgarische Wissenschaftsexpedition auf dem Eiskontinent vertiefte geologische Forschungsarbeiten auf dem nördlichsten von Schnee und Eis freien Gebiet vor. Entdeckt wurden eine Vielzahl an versteinerten Pflanzen und dünne Kohleflöze. Die Versteinerungen stammen von Pflanzen, die dort vor 86 Millionen Jahren (späte Kreidezeit) wuchsen. Sie sind in feinkörnigem Sandstein eingebettet.

Die entdeckten Fossilien sollen nach Ende der Expedition im Museum für Paläontologie und historische Geologie der Sofioter Universität „Hl. Kliment von Ochrid“ untersucht werden. Die Wissenschaftler wollen damit mehr Licht auf das Aussehen des einstigen Urkontinents Gondwana werfen, zu dem die heutige Antarktis gehörte. Dort, wo sich heute eine Eiswüste erstreckt, wuchsen vor Millionen von Jahren immergrüne Pflanzen, die man heute als Versteinerungen zwischen den Sedimenten entdeckt.

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Europäische Kommission startet Monitoring für Mazedonien Eine mazedonische Delegation aus Vertretern verschiedener Ministerien und Institutionen reist am 27. September nach Brüssel zu Gesprächen mit der Europäischen Kommission. Auf der..

veröffentlicht am 25.09.18 um 12:44

Universität in Weliko Tarnowo eröffnet Filiale in Mazedonien

Wie der Rektor der Universität „Heilige Kiril und Metodi“ Prof. Hristo Bondscholow bekannt gab, will die Universität in der mazedonischen Stadt Sveti Nikola eine Filiale eröffnen und das Gebäude der privaten Universität für slawische Wissenschaften..

veröffentlicht am 24.09.18 um 12:10

Das Denkmal von Großvater Dobri – das erste Denkmal des Guten in Bulgarien

Die Appelle für Zusammenhalt der Bulgaren, die uns in letzter Zeit so oft in den Ohren klingen, werden oft zu Losungen auf großen Transparenten bei einem neuen Protest gegen Willkür und Korruption. Zusammenhalt ist aber kein kurzlebiges Wort,..

veröffentlicht am 23.09.18 um 10:25