Ausstellung antiker Gegenstände aus Bulgarien lockt hohe Besucherzahlen an

Foto: BGNES

Die Ausstellung "Erstes Gold. Ada Tepe: das älteste Goldbergwerk Europas" des Nationalen Archäologischen Museums ist die am meisten besuchte Exposition mit antiker Thematik 2017, schrieb The Art Newspaper. Die Platzierung erfolgte anhand der Besucherzahlen pro Tag.

Die Ausstellung, die im Kunsthistorischen Museum vom 7. März bis zum 25. Juni 2017 in Wien zu sehen war, lockte 213.553 Besucher an, die die 333 präsentierten Artefakte über die Entwicklung der Metallbearbeitung in der Bronzezeit, die Anfertigung von Gegenständen, Geschirr und Schmuck aus Gold und Bronze sehen wollten.

mehr aus dieser Rubrik…

"Reflexionen aus den Rhodopen" – ein Dokumentarfilm über die Seele des Gebirges

In Kürze erscheint der Dokumentarfilm „Reflektionen aus den Rhodopen“, der die Zuschauer auf eine bewegende Reise zu den Geheimnissen einstiger Zivilisationen und der unbeschreiblichen Schönheit des östlichen Teils des Rhodopengebirges führen..

veröffentlicht am 11.12.18 um 16:59

Nationalbibliothek „Hl. Kyrill und Method“ feiert ihr 140jähriges Bestehen

2018 steht für die Nationalbibliothek „Hl. Kyrill und Method“ im Zeichen ihres 140. Jubiläums. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist heute, doch wurden bereits viele Events in diesem Zusammenhang organisiert, davon zwei in der letzten Woche. Am 5...

veröffentlicht am 10.12.18 um 19:15

Abend des Europäischen Films auch in Sofia

Ruben Östlunds The Square , der in Cannes 2017 mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde, eröffnet den Abend des europäischen Films in Sofia, der zum ersten Mal stattfindet. Diese neue Initiative von MEDIVA zur Förderung des..

veröffentlicht am 07.12.18 um 12:10