Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgaren ziehen Theater vor Kino vor

Unsere Landsleute gehen lieber ins Theater, während ihre Kinobesuche weniger werden. 2018 gab es in Bulgarien 69 Kinos mit 226 Leinwänden. Die Filmvorführungen waren um 2,1 Prozent und die Kinobesuche um 11,3 Prozent rückläufig. Gezeigt wurden 8.575..

veröffentlicht am 22.05.19 um 15:29

Erster Spatenstich für die Gasverbindungsleitung zwischen Griechenland und Bulgarien

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben heute die Premierminister Bulgariens und Deutschlands, Bojko Borissow und Alexis Tsipras, den Bau der grenzüberschreitenden Gasverbindungsleitung zwischen Komotini in Griechenland und Stara Sagora in..

veröffentlicht am 22.05.19 um 14:48

Suche nach einem strategischen Investor für Kernkraftwerk-Projekt Belene hat offiziell begonnen

Das Verfahren zur Auswahl eines strategischen Investors für das bulgarische Kernkraftwerk-Projekt „Belene“ wurde heute im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Damit beginnt die 90-tägige Frist für die Einreichung von Anträgen auf..

veröffentlicht am 22.05.19 um 12:52