Weltbekannte Ausstellung mit dem Appell, das Meer zu retten, in Sofia zu Gast

Für den guten Zweck: Oscarpreisträgerin Judi Dench posiert nackt mit einem Hummer und Akte X-Star Gillian Anderson mit einem Aal auf nackter Haut – um auf nachhaltige Fischerei aufmerksam zu machen.
Foto: credobonum.bg

Eine Ausstellung bekannter Persönlichkeiten, die nackt mit toten Meeresbewohnern posieren, ist in der Sofioter Galerie Credo Bonum bis zum 27. August zu sehen.

Die Exposition gehört zu einer Reihe von Events der Europäischen Kommission, die dem Europäischen Tag der Meere gewidmet ist. Bulgarien ist somit Teil der Weltbewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Meere vor verheerenden Fischereipraktiken zu retten.

Dass die provokative Ausstellung in unserem Land zu sehen ist, ist Dr. Atanas Grosdanow von der Sofioter Kliment-Ochridski-Universität und dem bulgarischen Ableger der WWF zu verdanken.

2009 haben Nicholas Röhl, Miteigentümer eines japanischen Fischrestaurants in Brighton, und die Schauspielerin Greta Scacchi die Stiftung Fishlove ins Leben gerufen, um die Öffentlichkeit auf schädliche Fischereipraktiken, die im rasanten Tempo die Ökosysteme der Meere vernichten, aufmerksam zu machen.

Die beeindruckenden Fotos, die in zahlreichen Kampagnen verschiedener Organisationen weltweit Aufmerksamkeit gesorgt haben, sind zum ersten Mal auch in Bulgarien zu sehen. Der Eintritt für die Ausstellung ist frei.

mehr aus dieser Rubrik…

Jawor Nedeltschew: Der beste Hotelier unter den Imkern und der beste Imker unter den Hoteliers

Jawor Nedeltschew aus Silistra beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Tourismus. Momentan ist er in einem großen Ferienresort in Warna als Housekeeping Manager tätig, was ihn nicht daran hindert, auch für seine Bienenstöcke zu sorgen. „..

veröffentlicht am 22.03.19 um 16:28
Petja Radkowa, „Die Rettung ist noch möglich!“, erster Preis der Jury

Zum Weltwassertag am 22. März: Es gibt nichts Schöneres als Regenwetter

Am heutigen 22. März begehen wir den Weltwassertag. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Leaving no one behind – water and sanitation for all“ – „Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“. Ziel des Weltwassertags ist es,..

veröffentlicht am 22.03.19 um 16:04
Prof. Kefalov (zweiter von links) mit seinem Team

Bulgarischer Ophthalmologe mit angesehenem Preis

Jedes Jahr verleiht die Non Profit Organisation Lighthouse Guild einem einzigen Wissenschaftler den Bressler Preis für außerordentliche Leistungen in der Augenheilkunde. Der diesjährige Preisträger ist der Bulgare Prof. Vladimir Kefalov. Prof...

veröffentlicht am 21.03.19 um 17:14