Keine Medaillen für bulgarische Gymnastinnen in Disziplinen mit Ball und Reifen

Foto: BTA

Vierter Platz für Borjana Kalejn mit dem Reifen, siebenter Platz für Newjana Wladinowa mit dem Ball, siebenter und achter Platz für Katrin Tassewa mit Reifen und Ball. Das ist die Bilanz der bulgarischen Gymnastinnen aus den ersten zwei Finalrunden der einzelnen Handgeräte auf der 36. Weltmeisterschaft für rhythmische Sportgymnastik in Sofia. Dina Awerina aus Russland erkämpfte sich die Goldmedaillen mit dem Ball und dem Reifen. Den zweiten Platz belegte mit dem Reifen Linoy Ashram aus Israel, den dritten Arina Awerina aus Russland. Das Silber räumte mit dem Ball Alexandra Soldatowa aus Russland ab, Bronze erhielt die Italienerin Alexandra Agiurgiuculese. Auch nach dem zweiten Qualifikationstag hält sich Bulgarien auf dem zweiten Platz bei den Frauenmannschaften.

mehr aus dieser Rubrik…

FIFA begeht 25. Jubiläum seit Bulgariens 4. Platz bei der Fußball-WM '94 in den USA

Die letzte TV-Sendung der FIFA, die dem Weltfußball gewidmet ist, war dem bislang größten Erfolg Bulgariens bei einer Fußball-WM geweiht – dem 4. Platz, den die bulgarische Nationalelf vor einem Vierteljahrhundert in den USA belegt hat...

veröffentlicht am 20.01.19 um 11:15

Mirela Demirewa zur besten Athletin für 2018 gekürt

Der Minister für Jugend und Sport  Krassen Kralew überreichte Mirela Demirewa die Auszeichnung „Beste Athletin für 2018“. Die beste bulgarische Hochspringerin  wurde in der traditionellen Umfrage der Bulgarischen Leichtathletikföderation und der..

veröffentlicht am 18.01.19 um 15:48

Fußballlegende Iwan Wutzow verstorben

Im Alter von 79 Jahren verstarb der bedeutende bulgarische Fußballspieler und Trainer Iwan Wutzow. Er absolvierte die Schule des FK Jantra Gabrowo, erzielte jedoch die größten Erfolge beim FK Lewski, in dem er von 1960 bis 1968 über 300 Spiele hatte. 24..

veröffentlicht am 18.01.19 um 13:03