Neue bulgarische Dokumentarfilme über die Wege zur menschlichen Seele

„Die Gärten der Jungfrau Maria“ erzählt über das Leben der Mönche in den Klöstern auf Athos.
Foto: bg.sofiabitingdocs.com

Die 6. Ausgabe des Dokumentarfilm-Festivals "Sofia Biting Docs" läuft unter dem Motto: „Wegbegleiter der Seele“. Zu sehen sind auch zwei neue bulgarische Dokumentarfilme – „Der Weg nach Santiago: Eine Reise der Seele“ und „Die Gärten der Jungfrau Maria“.

Das Festival wurde am 1. Oktober mit dem Film über den Jacobsweg eröffnet. Die Geschichte von Pilgern, die den Weg gehen, um eine Lösung für ihre seelischen Probleme zu finden und aus dieser Reise Energie zu schöpfen, ist mit viel Sinn für Humor gemacht.

Im Film „Die Gärten der Jungfrau Maria“ wird über das Leben der Mönche in den Klöstern auf Athos erzählt. Dem Zuschauer wird ein Einblick in die älteste Mönchsgesellschaft gewährt, in der der Zutritt von Frauen seit über 1000 Jahren verboten ist. Gezeigt wird der Alltag der Mönche, wie sie kochen, saubermachen, Ikonen malen…Die Mönche erzählen die Geschichte einer Ikone, die vor 30 Jahren auf geheimnisvollen Wegen in ihr Kloster gelangt ist. 

Das Doku-Filmfestival, das wichtige und brenzlige Themen wie die Verletzung von Menschenrechten, die Integration der Minderheiten, Umweltprobleme und andere behandelt, läuft bis zum 10. Oktober.

mehr aus dieser Rubrik…

Sonderfonds soll die Popularisierung des kultur-historischen Erbes der südosteuropäischen Länder unterstützen

Einen ständigen Fond für Zusammenarbeit im kulturellen Bereich wollen die Länder Südosteuropas gründen. Der Beschluss wurde auf dem letzten Treffen des Rates der Kulturminister der südosteuropäischen Länder, dessen Vorsitzender im letzten Jahr..

veröffentlicht am 20.05.19 um 16:18

Zum 24. Mai stellt Regionalbibliothek Dobritsch rare Ausgaben berühmter Bücher vor

Anlässlich des Festtages der bulgarischen Bildung und Kultur und des slawischen Schrifttums am 24. Mai präsentiert die Regionalbibliothek „Dora Gabe“ in Dobritsch einige der wertvollsten literarischen Werke, die sie besitzt, in einer Ausstellung..

veröffentlicht am 19.05.19 um 11:30

Die Magie des Ostens auf der Brücke der Verliebten in Sofia

Eine Fotoausstellung unter dem Titel "Die Magie des Ostens" ist bis zum 26. Mai auf der „Brücke der Verliebten“ vor dem Nationalen Kulturpalast in Sofia zu sehen. Die Exposition zeigt die Lebensweise, Kultur und Natur von China, Japan, Indien,..

veröffentlicht am 18.05.19 um 11:05