Premier Borissow verlangt von EVP klare Haltung zur Schengen-Erweiterung

Foto: BTA

In seiner Rede auf dem Kongress der Europäischen Volkspartei (EVP) in Helsinki forderte der bulgarische Ministerpräsident und Vorsitzende der regierenden GERB-Partei Bojko Borissow, die EVP solle eine klare Position zur Frage der Ausweitung des Schengen-Gebiets auf Bulgarien und Rumänien sowie über die Zukunft der EU-Politik der Wirtschaftsannäherung einnehmen. Die Delegation der GERB-Partei befürwortete Manfred Weber als Spitzenkandidat der EVP für die Europawahlen im kommenden Jahr. Es wird erwartet, dass auf dem Kongress über wichtige für Europa Themen, wie Sicherheit, Migration, Wirtschaftswachstum und Schaffung neuer Arbeitsplätze einheitliche Haltungen ausgearbeitet werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Premier Borissow kommentiert EK-Fortschrittsbericht

Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow kommentierte, dass der Bericht der Europäischen Kommission im Rahmen des Kooperations- und Kontrollverfahrens (CVM) über die Fortschritte Bulgariens und Rumäniens mit dem „für alle Bereiche großzügigsten..

veröffentlicht am 14.11.18 um 11:50

Landwirtschaftsministerium startet Kampagne in Unterstützung heimischer Nahrungsmittel

Das bulgarische Landwirtschaftsministerium wird mit Vertreter der Branchenorganisationen die Herausforderungen vor den bulgarischen Nahrungsmittelproduzenten und den Absatz traditioneller Produkte diskutieren, mit dem Ziel, eine wirksame Kampagne in..

veröffentlicht am 14.11.18 um 10:39
„Heights“ nach dem Roman von Milen Ruskow

Tage des bulgarischen Films in Mailand

In Mailand beginnt die zweite Ausgabe des Festivals des bulgarischen Kinos. Organisator ist das Bulgarische Kulturinstitut in Rom, unterstützt vom Generalkonsulat Bulgariens in Mailand und dem bulgarischen Kulturministerium. Das Festival wird zwei Tage..

veröffentlicht am 14.11.18 um 10:29