Kukeri vertreiben das Böse im Januar des Neuen Jahres

Foto: BGNES

Der Jahresanfang ist die Zeit, in der die Bulgaren für gewöhnlich die meisten Gäste empfangen. Einer alten Tradition zufolge wird keine Einladung gebraucht, um zum Namenstag zu gehen. In den ersten Januartagen feiern viele Bulgaren ihren Namenstag – Grund genug seine Verwandten, Freunde und Bekannten zu besuchen.

Im Januar finden auch die Kukeri-Spiele statt. In Dörfern und Städten stehen die Türen offen, um die Kukeri (Schembartläufer) zu empfangen, die mit ihrem Tanz, ihren furchterregenden Masken und lautem Getöse der Glocken die bösen Geister und Kräfte, die um die Menschen herumlungern, vertreiben.

Im Dorf Zhabokrat bei Kjustendil gibt es gleich zwei Kukeri-Ensembles, die am 1. Januar schon um 8 Uhr früh unterwegs sind. Die Kukeri sind Männer im verschiedenen Alter, die in traditionellen Kostümen aus tierischen Fellen verkleidet durch die Häuser ziehen und gern gesehene Gäste sind. Als Dank für ihren Segen werden sie mit Münzen, Wein, hausgemachte Wurst, Brot und Baniza beschenkt.

mehr aus dieser Rubrik…

Dschamala – ein Fabelwesen, das den Bulgaren Freude und Courage im neuen Jahr bringt

Jedes Jahr wird um den Iwanstag, der nach altem Kirchenkalender am 20. Januar gefeiert wird, in vielen Dörfern im Raum Sofia, Russe und Lowetsch der alte Volksbrauch „Dschamala“ begangen. Es handelt sich dabei um ein Männerfest, das Teil der..

veröffentlicht am 18.01.19 um 17:04
Снимка: БГНЕС

Franzosen drehen Dokumentarfilm über Surwa-Fest

Ein französisches TV-Team aus Toulouse wird einen Dokumentarfilm über den bulgarischen Volksbrauch Surwa im Dorf Leskowez bei Pernik drehen. Die ausländischen Journalisten arbeiten an einem europäischen Projekt über Maskenbräuche. Sie..

veröffentlicht am 13.01.19 um 12:15

Bräuche, Rituale und Überlieferungen zum Johannistag

Am 7. Januar wird in den orthodoxen Kirchen in Bulgarien eine sogenannte Synaxis (sprich Versammlung) zu Ehren des heiligen Vorläufers und Täufers Johannes gehalten. Dieser Heilige, der als der letzte alttestamentarische Prophet angesehen..

veröffentlicht am 07.01.19 um 15:52