Kubrat Pulew mit 6-monatigem Wettkampflizenzentzug in Kalifornien

Foto: Ani Petrowa

Die Athleten-Kommission des US-Bundesstaates Kalifornien hat den bulgarischen Schwergewichtsboxer Kubrat Pulew mit einem 6-monatigen Wettkampflizenzentzug und einer Geldstrafe in Höhe von 2500 US-Dollar wegen sexueller Belästigung bestraft.

Die Vorgeschichte: Pulew war am 23. März nach einem Sieg im kalifornischen Costa Mesa gegen den Rumänen Bogdan Dinu von der Reporterin Jennifer Ravalo interviewt worden. Während des Gesprächs lehnte er sich plötzlich vor und küsste Ravalo auf den Mund. Danach ging er von der Bühne, Boxer und Reporterin bedankten sich beieinander. Ravalo erklärte jedoch hinterher, dass sie rechtliche Schritte gegen Pulew einleiten wolle. Eine Woche später hat die "Calfornia State Athletic Commission" dem bulgarischen Boxer vorübergehend die Wettkampflizenz in Kalifornien entzogen. Um sie zurückzuerhalten musste Pulew vor der Athleten-Kommission am 14. Mai bezeugen, dass er die Frauen unter den Wettkampfsteilnehmern, Reportern und Fans achte.

Nun hat die Kommission entschieden, dass der frühere Europameister im Schwergewicht bis zum 23. September – 6 Monate seit dem Vorfall – auf kalifornischem Boden nicht boxen darf. Pulew muss außerdem am 22. Juli erneut vor der Kommission erscheinen und nachweisen, dass er einen speziellen Ausbildungskurs zum Thema sexuelle Belästigung abgeschlossen hat. Erst dann darf er die Rückgabe seiner Wettkampflizenz beantragen.

mehr aus dieser Rubrik…

Dreimal Bronze für Bulgarien bei der RSG-EM in Baku

Bei der Europameisterschaften in Rhythmischer Sportgymnastik in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku hat Bulgarien dreimal Bronze gewonnen. Am Samstag erkämpfte die RSG-Gruppe den dritten Platz im Mehrkampf und am Sonntag holte Borjana Kalein..

veröffentlicht am 20.05.19 um 11:05

Fußball-Legende Stoitschkow stellt seine Biografie auf Sommertour vor

Fußball-Legende Christo Stoitschkow hat bekannt gegeben, dass er sein biografisches Buch „Christo Stoitschkow – The Story“ auf einer Sommertour in fünf bulgarischen Städten vorstellen wird. Nach der erfolgreichen Premiere des Buches in Sofia im..

veröffentlicht am 19.05.19 um 10:10

Lokomotive Plowdiw gewinnt zum ersten Mal den Landespokal

Der FC Lokomotive Plowdiw hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den bulgarischen Landespokal gewonnen. Die Mannschaft von Bruno Akrapovic setzte sich in einem intensiven und spannenden Finale gegen den Erzrivalen Botew Plowdiw mit..

veröffentlicht am 16.05.19 um 09:38