Donau in Bulgarien kurz vor kritischem Pegelstand

Foto: BGNES, Archiv

Eine hohe Welle rollt über den bulgarischen Donauabschnitt. Die Dämme und Küstenanlagen stehen unter Beobachtung. Bislang besteht keine Gefahr vor Überflutung von Wohnorten, versichert die Agentur zur Erforschung der Donau. An den niedrigen Stellen im bulgarischen Donauabschnitt bei Widin und Lom hat der Wasserstand fast 8 Meter erreicht, so dass den Fluss nur noch etwa 50 cm von einem kritischen Ausufern trennen. Der Abfluss im oberen Flusslauf im Westen Bulgariens sinkt allmählich, während er bei Russe und Silistra steigt.

mehr aus dieser Rubrik…

Ekaterina Sachariewa: Bulgarien unterstützt keine Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei

Bulgarien werde Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei auf Grund der Militäraktionen in Syrien nicht unterstützen, erklärte die stellvertretende Premierministerin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa in einem Interview für das Staatsfernsehen BNT...

veröffentlicht am 16.10.19 um 18:59

Krankenschwestern fordern neues Gesundheitsfürsorge-Modell

Es wird erwartet, dass sich die protestierenden Krankenschwestern, die vor dem Gesundheitsministerium ein Zelt errichtet haben, mit dem Gesundheitsminister Kyrill Ananiew treffen. Sie wollen ihm erneut ihre Forderungen nach höheren Löhnen, besseren..

aktualisiert am 16.10.19 um 17:34

Beziehungen zwischen Bulgarien und Kambodscha sollen angekurbelt werden

Der Ministerpräsident Kambodschas Hun Sen befindet sich zu einem Besuch in Bulgarien. In einem Gespräch mit seinem bulgarischen Gastgeber und Amtskollegen Bojko Borissow wurde eine Aktivierung der Wirtschaftsbeziehungen, der Kontakte zwischen..

aktualisiert am 16.10.19 um 16:25