Tichomir Iwanow mit Goldmedaille im Hochsprung

Foto: EPA/BGNES

Tichomir Iwanow hat bei der Sommer-Universiade in Neapel im Hochsprung mit 2,30 m die Goldmedaille erkämpft und seine Bestleistung von 2,26 m verbessert. Damit hat er sich für die Weltmeisterschaft in Leichtathletik in Doha im Herbst qualifiziert. Ebenfalls mit dabei sind Iwet Lalowa (200 m Sprint), Radoslawa Mawrodiewa (Kugelstoßen), Gabriela Petrowa (Dreisprung) und Mirela Demirewa (Hochsprung). 

mehr aus dieser Rubrik…

Was folgt nach der schockierenden Niederlage mit 0:6 von England und den rassistischen Entgleisungen von Fußballfans

Den dritten Tag lang schütteln die erniedrigende Niederlage mit 0:6 im EU-Qualifikationsspiels Bulgarien - England und die rassistischen Entgleisungen einiger Fußballfans das Land wie im Alptraum.   Heftige Reaktionen folgten im In- und Ausland...

veröffentlicht am 17.10.19 um 17:04

Die bulgarische Breakdance-Königin Queen Mary mit Quote für die Olympischen Spiele in Paris

Breakdance war einst eine Alternative zur Gewalt der städtischen Straßen-Gangs. Heute dient diese Tanzart ausschließlich der Unterhaltung und füllt wegen den explosiven Elementen, dem mitreißenden Rhythmus und des kreativen Stils die Säle. Obwohl..

veröffentlicht am 16.10.19 um 09:50

Bronze für Bulgarien bei World Beach Games

Bulgarien gewann bei den World Beach Games in Katar, an denen sich 97 Länder beteiligen, seine erste Medaille. Miglena Selischka erkämpfte im Frauen-Wrestling in der Kategorie bis zu 50 kg die Bronzemedaille. Die Bulgarin verlor in den regulären Kämpfen..

veröffentlicht am 15.10.19 um 16:45