Erhöhte Radioaktivität in Wromos-Bucht am Schwarzen Meer

Foto: BNR

In der Bucht Wromos, nahe Tschernomorets am Schwarzen Meer, wurde eine um das Dreifache höhere Radioaktivität als die zulässige Norm gemessen. Trotz der Warnhinweise, dass der Strand verseucht und gesundheitsgefährdend ist, campieren 80 Wohnwagen und Zelte am Strand und im nahegelegenen Wäldchen. Grund für die höhere Strahlung ist das nahegelegene Bergwerk „Rossen“. 

mehr aus dieser Rubrik…

Milena Angelowa und Li Yong

Industrielle Bulgariens erweitern Partnerschaft mit UNIDO

Die Vereinigung des Industriekapitals in Bulgarien und die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung UNIDO erneuerten und erweiterten die bestehende Vereinbarung zur Zusammenarbeit. Das Dokument wurde in Wien vom Generaldirektor..

veröffentlicht am 18.10.19 um 13:12

87% der Opfer von Menschenhandel sind Frauen

Am heutigen Europäischen Tag gegen Menschenhandel informierte die Nationale Kommission zur Bekämpfung dieser Erscheinung, dass in Bulgarien alljährlich zwischen 450 und 500 Opfer gezählt werden; davon seien nahezu 87 Prozent weiblichen Geschlechts. In..

veröffentlicht am 18.10.19 um 13:01

Bankgewinne um 15 Prozent gestiegen

Die Gewinne im Bankwesen Bulgariens beliefen sich im ersten Halbjahr auf 470 Millionen Euro; das sind 14,6 Prozent mehr, als am 30. Juni des Vorjahres abgerechnet worden ist. Die Gesamtkapitalrentabilität betrug 1,69 Prozent, während die..

veröffentlicht am 18.10.19 um 10:54