Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

COVID-19 sorgt für Probleme unter Touristen

Foto: BTA

Rund 80 britische Touristen, die gestern aus dem Wintersportzentrum Bansko nach Sofia transportiert wurden, nachdem ganz Bansko unter Quarantäne gestellt wurde, befinden sich momentan in zwei hauptstädtischen Hotels und warten auf ihren Rückflug nach Großbritannien, der für 12.00 Uhr Ortszeit geplant ist. Es handelt sich um einen Sonder-Charterflug, der vom Reiseveranstalter organisiert wird.
47 bulgarische Touristen saßen ihrerseits in Marokko fest und konnten erst in der vergangenen Nacht von Casablanca nach Istanbul fliegen, von wo sie mit einem Autobus bis an die bulgarische Grenze gefahren werden sollen. Das bulgarische Konsulat in Edirne wird sich um die Formalitäten der Rückreise nach Bulgarien kümmern.
Mit einem Sonderflug von Amman (Jordanien) bis zur rumänischen Hauptstadt Bukarest wurden 116 europäische Bürger, darunter 6 Bulgaren, befördert. Die bulgarische Botschaft hatte dafür eine spezielle Erlaubnis vom jordanischen König Abdullah II. bin al-Hussein erwirkt, da der Luftraum Jordaniens gesperrt ist.

mehr aus dieser Rubrik…

Andrej Tschorbanow

Mehr als die Hälfte der Bulgaren verfügt bereits über eine Herdenimmunität gegen Covid-19

Die kollektive Immunität beginnt zu wirken . Über 50 Prozent der Menschen reagieren nicht auf das Virus, weil sie infolge früherer Begegnungen mit Coronaviren bereits immun sind . Wir sehen Länder mit drastischen Maßnahmen, in denen die Lage nicht..

veröffentlicht am 25.01.21 um 18:39
Kostadin Angelow

Gesundheitsminister vorerst gegen Öffnung von Gaststätten

Es stehen Treffen und Gespräche mit Vertretern der Gastronomiebranche in unserem Land an. Das erklärte in Stara Sagora Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow mit Blick auf den Unmut im Gaststättenwesen , berichtete BTA. „Seit Anfang..

veröffentlicht am 25.01.21 um 16:28

Bulgarien kann zum Zentrum für Startups im Feld der künstlichen Intelligenz avancieren

Bulgarien hat dank seiner technologischen Talente den Ruf eines attraktiven digitalen Hubs . Es gehört zu den Ländern mit der größten Anzahl von Frauen, die in der Informatik arbeiten . Wir haben eine echte Chance, ein europäisches..

veröffentlicht am 25.01.21 um 15:52