Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Richter protestieren gegen Probleme mit dem Einheitlichen Informationssystem in den Gerichten

| aktualisiert am 16.09.20 um 12:11
Foto: BTA

Richter vom Sofioter Bezirksgericht haben sich vor dem Gebäude des Obersten Justizrates versammelt, um gegen das neue einheitliche Gerichtsinformationssystem zu protestieren. Sie werden voraussichtlich einen zweiten Antrag zur Behebung der Probleme in der neuen Software einreichen. Letzte Woche haben über 130 Richter des größten bulgarischen Gerichts verkündet, dass sie sich weigern, mit dem neuen Programm zu arbeiten, solange die Probleme nicht behoben sind. Die Richter hielten die Justizgemeinschaft um Unterstützung an und riefen zu gemeinsamen öffentlichen Aktivitäten auf, damit eine echte elektronische Rechtsprechung eingeführt wird, vor dem Hintergrund einer stärker um sich greifenden Pandemie. 

Später erklärte Justizministerin Desisslava Achladowa, Grund für die Probleme sei die kurze Testphase des Einheitlichen Informationssystems. Daher werde es für drei Monate ausgesetzt.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 200

Epidemiologischer Ausnahmezustand bis 30. November verlängert „Die Covid-19-Pandemie stellt weiterhin einen schweren Notstand dar, der die öffentliche Gesundheit im nationalen und Weltmaßstab betrifft“, heißt es in der Entscheidung der..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:40

Demonstranten peilen 5 Ziele an

Der 77. Abend der Antiregierungsproteste begann mit einer Aktion der NGO „Gerechtigkeit für alle“ vor dem Gerichtsgebäude in Sofia , berichtete der BNR. Vor der üblichen Kundgebung und dem Protestumzug im Zentrum der Hauptstadt kündigten die..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:28
Tomislaw Dontschew

Vizepremier Dontschew reicht bei Expertenkabinett seinen Rücktritt ein

Die Gesellschaft ist derzeit gespalten , sagte Vizepremier Tomislaw Dontschew in einem Interview für den Fernsehsender bTV. Ein Teil der Bulgaren steht den anderen gegenüber. Wenn wir eine Gruppe zufrieden stellen, bedeutet das, die andere zu..

veröffentlicht am 23.09.20 um 19:00