Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Demonstranten fordern Rücktritt der Regierung

Foto: BGNES

Zum 112. Mal in Folge haben sich Demonstranten am Unabhängigkeitsplatz in Sofia versammelt, um den Rücktritt des Kabinetts und des Generalstaatsanwalts zu fordern. Weitere Forderungen sind die Einführung der online-Wahl und die Einberufung einer gesetzgebenden Versammlung, um die Verfassung zu ändern. Wie an jedem Mittwoch fand vor dem Justizpalast unter dem Motto: „Justiz ohne Ballonmütze“ die Initiative „Justiz für jeden“ statt.

mehr aus dieser Rubrik…

Mehrwertsteuergesetz mit Veto belegt

Präsident Rumen Radew legte ein Veto gegen die Änderungen des Mehrwertsteuergesetzes ein.  Die Abgeordneten haben beschlossen, dass Finanzinstitute außerhalb der Banken dem Verbraucher eine doppelte Strafe auferlegen können, wenn er seinen..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:40
Йорданка Фандъкова

Zwei Kindergärten in Sofia für die Kinder der Intensivmediziner

Zwei Kindergärten für die Kinder der Intensivmediziner, die Covid-Patienten behandeln, werden in Sofia eingerichtet , gab die Bürgermeisterin von Sofia, Jordanka Fandakova, bekannt. Die Kindergärten befinden sich in der Nähe der wichtigsten..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:31

Antonio Guterres gratuliert Bulgarien zum 65. Jahrestag seiner UN-Mitgliedschaft

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres gratulierte Bulgarien anlässlich des 65. Jahrestages seiner Mitgliedschaft in der Organisation , teilte das bulgarische Außenministerium mit. Bulgarien ist der UNO am 14. Dezember 1955 beigetreten. In seiner..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:16