Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Medizinstudenten melden sich als Freiwillige für Covid-Stationen

Foto: EPA/BGNES

Vor dem Hintergrund des akuten Mangels an medizinischem Personal in einer Reihe von Städten des Landes haben Medizinstudenten ihre Bereitschaft angekündigt, sich als Freiwillige für die Covid-Stationen zu melden. In nur einer Woche wurden 120 Bewerbungen eingereicht, gab die Assoziation der Medizinstudenten gegenüber dem BNR bekannt. Unter den Kandidaten sind angehende Ärzte, aber auch Studenten im ersten und zweiten Studienjahr. Die Assoziation setzt sich dafür ein, dass die Studenten auf Vertragsbasis eingestellt werden, um sich am Arbeitsplatz sicherer zu fühlen und die vom Staat bereitgestellten zusätzlichen Mittel für die Arbeit auf den Covid-Stationen nutzen zu können.

mehr aus dieser Rubrik…

Boris Bogow

Krankenhäuser stellen geplante Einweisungen wegen dritter Pandemiewelle ein

Ab dem 8. März werden die geplante Aufnahme von Patienten und geplante Operationen in allen Krankenhäusern in Bulgarien ausgesetzt, die sich in der roten Zonen befinden. Sofia gehört ebenfalls dazu, sagte der Direktor des..

veröffentlicht am 05.03.21 um 09:57

Corona: 2.198 neue Fälle, Inzidenz von 18 Prozent

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 12.167 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.198 neue Covid-19-Fälle registriert, die 18 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 05.03.21 um 08:58

Parlament erörtert Kauf von in Nicht-EU-Ländern zugelassenen Impfstoffen

Heute werden die Abgeordneten im Parlament darüber debattieren , ob sie die Regierung bevollmächtigen sollen, die Möglichkeiten zum Kauf von Covid-19-Impfstoffen zu prüfen, die in Ländern außerhalb der Europäischen Union zugelassen sind. Der..

veröffentlicht am 05.03.21 um 08:05