Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19-Inzidenz in Sofia nimmt ab

Foto: BTA

Letzte Woche wurden in Bulgarien mehr als 12.000 Menschen von Covid-19 geheilt. Der Druck auf das Gesundheitssystem nimmt ab. Sofia ist nicht mehr unter den Gebieten mit der höchsten Mortalitätsrate, wo die Sterblichkeit bei 1.000 Todesfällen pro 100.000 Einwohner liegt. Nur Gabrowo und Kjustendil bleiben in dieser Gruppe. Das wurde während einer Beratung zwischen Premier Bojko Borissow und den Ministern deutlich.

Borissow forderte, den Impfplan so bald wie möglich zu erstellen und das Gleichgewicht zwischen epidemiologischen Maßnahmen und wirtschaftlicher Unterstützung aufrechtzuerhalten, teilte die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA mit.

Wirtschaftsminister Latschesar Borissow erklärte, dass diese Woche eine neue Maßnahme in Unterstützung geschlossener Unternehmen in Kraft tritt. Ein Teil des Umsätze, die Unternehmen dem Finanzamt mitteilen, soll kompensiert werden.

mehr aus dieser Rubrik…

GERB wird es mit dem Mandat zur Regierungsbildung kurz und schmerzlos machen

Bei einer Pressekonferenz im GERB-Hauptquartier sagte der Vorsitzende der stärksten politischen Kraft im 45. Parlament, Bojko Borissow, die Partei werde es mit ihrem Mandat zur Regierungsbildung kurz und schmerzlos machen, nachdem sie es vom..

veröffentlicht am 18.04.21 um 15:49

Lockerung der Corona-Maßnahmen in Bulgarien muss verlangsamt werden

Der nationale Hauptgesundheitsinspektor und Mitglied des bereits aufgelösten Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und -Bekämpfung, Dozent Angel Kuntschew, warnte davor, dass die Lockerung der Corona-Maßnahmen unweigerlich Auswirkungen..

veröffentlicht am 18.04.21 um 14:45

Bischofsbasilika in Plowdiw offiziell eröffnet

Am heutigen Internationalen Denkmalschutztag wurde die restaurierte Bischofsbasilika der antiken Stadt Philippopolis (heute Plowdiw) offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie, deren Sondergast die US-Botschafterin in Bulgarien Hero Mustafa war,..

veröffentlicht am 18.04.21 um 13:08