Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Medienunternehmen aufgekauft

Foto: Archiv BGNES

Die Kommission für Wettbewerbsschutz billigte den Kauf der „Nova Broadcasting Group“ durch die „United Group“. Der Beschluss ist sofort in Kraft getreten, heißt es auf der Seite der Kommission. Neben dem Fernsehsender „Nova TV“ besitzt das Unternehmen einen Nachrichtensender und zwei Musik-Fernsehkanäle, 4 Radiosender, 8 populäre Internetseiten und einige weitere Medien. Mehrheitseigner der „United Group“ ist der Londoner Fonds „BC Partners“, der bereits das Telekommunikationsunternehmen „Vivacom“ besitzt und die Mediengruppe für 150 Millionen Euro erworben hat.

„Aufgrund der durchgeführten Analyse ist die Kommission der Ansicht, dass die Konzentration nicht zu einer verstärkten Dominanz führen wird“, heißt es in der Entscheidungsbegründung der Kommission für Wettbewerbsschutz, teilte „Nova TV“ mit.

mehr aus dieser Rubrik…

Preise „Investor des Jahres“ verliehen

In einer Online-Zeremonie wurden zum 15. Mal die Preise „Investor des Jahres“ verliehen. Der große Gewinner für 2020 ist das Unternehmen "Nestle Bulgaria" , das seit 1994 auf dem bulgarischen Markt tätig ist. Das Unternehmen produziert weltweit..

aktualisiert am 02.03.21 um 16:15

Bulgarien hat 2020 erfolgreich EU-Gelder abgerufen

Bulgarien habe es im vergangenen Jahr vermocht, recht erfolgreich Mittel aus dem EU-Kohäsionsfonds abzurufen, hieß es aus der Europäischen Kommission. In der vergangenen Programmperiode konnte Bulgarien auf 11,7 Milliarden Euro zurückgreifen..

veröffentlicht am 02.03.21 um 10:22

Bulgarien ermutigt die Landwirte, Ernte zu versichern

Der bulgarische Staat stellt über 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, um die Landwirte zu ermutigen, ihre Ernte gegen Witterungsschäden zu versichern. Die Unterstützung erfolgt im Rahmen der Versicherungsprämie. Aufgrund der häufigen Dürren,..

veröffentlicht am 26.02.21 um 14:27