Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Hohe Lawinengefahr in Bulgariens Bergen

Foto: Archiv

Der Bulgarische Bergrettungsdienst warnt, dass in den Gebirgen des Landes eine hohe Lawinengefahr bestehe. Die Lage in den höheren Lagen werde sich im Zuge der erwarteten Schneefälle weiter erschweren.

Am vergangenen Sonntag war in 18jähriger Schifahrer von einer Lawine unterhalb des Todorka-Gipfels im Pirin-Gebirge erfasst wurden und konnte nur tot geborgen werden, informierte das Bulgarische Nationale Fernsehen. Der Jugendliche besaß zwar eine gute Ausrüstung, hatte aber die Bedingungen im Gebirge unterschätzt und fuhr in einem Gebiet, in dem häufig Lawinen ausgelöst werden und daher fürs Freeriden gesperrt ist, kommentieren Experten.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 1,4% Infektionsrate, 2 Todesopfer

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 12.876 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 182 neue Covid-19-Fälle registriert, die 1,4 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 01.08.21 um 09:35

Erste Kommentare zum nominierten Premier

“Ich kann mich nicht über jemand äußern, den ich nicht kenne“, sagte Arman Babikjan von der Bürgerplattform „Erhebe dich! Wir kommen“ zur Kandidatur von Plamen Nikolow. Der Abgeordnete Nikolaj Hadschigenow von der gleichen Plattform sagte, dass seine..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:27

Plamen Nikolow ist der Kandidat für das Amt des Premierministers

Präsident Rumen Radew übergab der größten Parlamentspartei "Es gibt ein solches Volk“ (ITN) das Mandat zur Regierungsbildung. Der Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten der Partei ist Plamen Nikolow, Doktor der Rechtsphilosophie, Politik und..

aktualisiert am 30.07.21 um 18:30