Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Regierungsausgaben im Februar höher als im Vormonat

Foto: BGNES

Die Regierung hat die Ausgaben im Februar gegenüber dem Vormonat erhöht, geht aus dem Bericht über den Zustand der Staatskasse im Januar und den Erwartungen des Finanzministeriums Februar hervor. 
Die sozialen Maßnahmen zur Unterstützung auf Grund der Pandemie sowie das Verteilen von Zuschüssen zu den Renten seien nur einige der Gründe für die gestiegenen Ausgaben des Budgets um rund 600 Mio. Euro im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres. Das Finanzministerium hat im Februar zweimal Schuldtitel auf dem Inlandsmarkt emittiert und neue Schulden in Höhe von insgesamt 250 Mio. Euro in Form von Staatspapieren aufgenommen.

mehr aus dieser Rubrik…

EK genehmigt 562,5 Millionen Euro im Rahmen der REACT-EU-Initiative - auch für Bulgarien

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der REACT-EU-Initiative zusätzliche Mittel für Bulgarien, Frankreich, Finnland und Litauen in Höhe von 562,5 Millionen Euro bewilligt. Sie sollen zur Erholung von der Covid-19-Pandemie beitragen. Für..

veröffentlicht am 16.04.21 um 19:36
Slawi Trifonow

Mehrheitswahlen – bei einem sicheren Parlament

Der Parteivorsitzende von „Es gibt ein solches Volk“ Slawi Trifonow kritisierte die Absicht von GERB, dem Parlament einen Gesetzentwurf zur Änderung des Wahlsystems von einem Verhältnis- zu einem Mehrheitswahlsystem vorzulegen. „Warum hat GERB..

veröffentlicht am 16.04.21 um 18:48

Parlamentsausschuss revidiert Regierungsführung von Bojko Borissow

Die Abgeordneten haben die Einrichtung einer zeitweiligen Kommission zur Untersuchung von Missbräuchen gebilligt. Sie wird damit beauftragt, die Verwaltung von Geldern durch die Regierung von Bojko Borissow, durch Ministerien, Staatsorgane und..

aktualisiert am 16.04.21 um 16:49