Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Alpinist Dojtschin Bojanow präsentiert sein Buch „Witoscha – Sport-Touristenführer“

Dojtschin Bojanow
Foto: Privatarchiv

Nach zahlreichen Besteigungen der höchsten Berge der Welt und dem Bezwingen einiger bisher nicht eroberter Gipfel im Karakorum und in der Antarktis hat sich der bulgarische Bergsteiger Dojtschin Bojanow nun einem nahen und bekannteren Berg zugewandt – dem Sofioter „Hausberg“ Witoscha. Erst vor wenigen Tagen hat er sein Buch „Witoscha – Sport-Touristenführer“ vorgestellt, das mit Unterstützung der Initiative „Sofia - Europäische Sporthauptstadt“ realisiert wurde.

Das Buch bietet Informationen über die Möglichkeiten für Sport und Tourismus im Witoscha-Gebirge. Besondere Aufmerksamkeit widmet der Autor der Erhaltung der Natur, dem Zugang zu den einzelnen Objekten und der Sicherheit in den Bergen.

„Das ist kein Buch zum Lesen, sondern zum Erleben“, sagte Dojtschin Bojanow bei der Präsentation und bezeichnete das Buch als eine seiner bisher größten Errungenschaften.

Zusammengestellt von: Wessela Krastewa

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

Bilyana Dudova in Oslo

Bilyana Dudova führt die Weltrangliste in ihrer Kategorie an

Die bulgarische Ringerin Bilyana Dudova führt die Weltrangliste in der Kategorie bis 59 Kilogramm an. Die 24-jährige Ringerin des Klubs „Junak Lokomotive“ in Russe hatte auf der Weltmeisterschaft in Oslo den ersten Weltmeistertitel ihrer Karriere..

veröffentlicht am 19.10.21 um 14:30

Grigor Dimitrov auf dem Weg in TOP 20

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov ist im Halbfinale beim Masters Series-Turnier in Indian Wells um sieben Plätze auf №21 aufgestiegen, wo er nacheinander Daniil Medvedev und Hubert Hurkach besiegte, bevor er gegen den angehenden..

veröffentlicht am 18.10.21 um 15:38
Grigor Dimitrow

Grigor Dimitrow spielt zum ersten Mal im Halbfinale in Indian Wells

Der momentan beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow setzt seine Siegesserie beim Masters-Turnier in Indian Wells fort. In einem Viertelfinalspiel bewies der Bulgare erneut Kampfgeist und schaffte wie im Achtelfinale eine Wende, diesmal..

veröffentlicht am 15.10.21 um 09:35