Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien erwartet zusätzliche Impfstoffmengen

Foto: BTA

Bulgarien gehört zu den 5 Ländern der Europäischen Union, die insgesamt 2,86 Millionen Impfdosen gegen Covid-19 der Firmen „Pfizer“ und „Moderna“ zum Zeichen der Solidarität erhalten können. Den Vorschlag dazu unterbreitete Portugal, das momentan den EU-Vorsitz inne hat, informierte die Seite „Politico“. Die Impfstoffe seien Teil der 10 Millionen Dosen, die bis Ende Juni innerhalb der Europäischen Union umverteilt werden sollen.

„Die Corona-Impfkampagne kann mit den abgesicherten über 200.000 Dosen aktiv fortgesetzt werden, nachdem am 31. März weitere 151.000 Dosen eingetroffen sind“, informierte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow.

Die Regierung billigte die Schenkung der Europäischen Union, bestehend aus 134.825 Antigen-Testsets, informierte das Regierungspresseamt.

mehr aus dieser Rubrik…

Eurofound: Bulgaren lehnen Impfungen in der EUam meisten ab

Bulgarien gehört zu den EU-Ländern mit dem geringsten Vertrauen in seine nationale Regierung zur Bekämpfung der Pandemie. Es liegt mit 2,7 Punkten (von 10 möglichen) hinter Polen (2,1), Kroatien (2,5) und der Tschechischen Republik (2,9). Das ergab eine..

veröffentlicht am 13.05.21 um 18:38
Vizepräsidentin Ilijana Jotowa

Vizepräsidentin Jotowa für gemeinsame europäische und NATO-Sicherheit

„Es kann nicht nur eine europäische oder nur eine NATO-Sicherheit geben. Nötig sind eine gute und ergebnisreiche Zusammenarbeit sowie Lösungen im Interesse unserer Bürger“ , äußerte Vizepräsidentin Ilijana Jotowa auf der Online-Konferenz „Der..

aktualisiert am 13.05.21 um 18:28

Erhöhter Migrantendruck auf Bulgarien

Die Versuche illegaler Migranten von Griechenland nach Griechenland einzureisen, haben seit Anfang 2021 im Vergleich zu 2020 zwölfmal zugenommen , brachte der BNR aus eigenen Quellen in den Sicherheitsdiensten in Erfahrung. Die Grenzpatrouillen haben..

veröffentlicht am 13.05.21 um 17:57