Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Behörden erörtern zusätzliche Lockerung der Maßnahmen

Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow
Foto: Archiv BGNES

„Der Anteil der Corona-Infizierten sinkt, so dass eine weitere Lockerung der Einschränkungsmaßnahmen in Erwägung gezogen wird“, informierte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow bei einem Besuch des Klosters „Hl. Petka“ beim Dorf Muldawa, Bistum Plowdiw. Eine Aufnahme des Besuches wurde in die Facebook-Seite des Ministerpräsidenten Bojko Borissow gestellt.

Prof. Angelow nannte jedoch nicht, welche Maßnahmen konkret gelockert werden sollen. Seiner Ansicht nach deute der Rückgang der Corona-Zahlen darauf hin, dass die Maßnahmen effektiv gewesen seien. Falls die Tendenz beibehalten werden sollte, soll eine weitere Lockerung der epidemiologischen Maßnahmen folgen, stellte der Gesundheitsminister in Aussicht.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien und Tschechien tauschen aktiv Informationen zu Varbetice aus

Der intensive Informationsaustausch zwischen Bulgarien und Tschechien über die Ermittlungen zu den Explosionen im Munitionsdepot in Varbetice, bei denen der Name des bulgarischen Waffenhändlers Emilian Gebrew genannt wurde, dauert an . Das wurde nach..

veröffentlicht am 11.06.21 um 15:35
Violeta Komitowa

Die Baukammer beklagt sich über die Übergangsregierung

Die Kammer der bulgarischen Bauunternehmer hat Präsident Rumen Radew eine Protesterklärung zukommen lassen. Die Baufirmen sind mit der Arbeit der Übergangsregierung und speziell von der Ministerin für Regionalentwicklung und Städtebau Arch. Violeta..

veröffentlicht am 11.06.21 um 14:08
Laura Kövesi

Neues Verfahren zur Wahl bulgarischer Staatsanwälte in der Europäischen Staatsanwaltschaft eingeläutet

Die Europäische Staatsanwaltschaft ist keine ausländische Institution. Sie dient den europäischen Bürgern. Das sagte die Europäische Generalstaatsanwältin Laura Kövesi auf einer Pressekonferenz im Europahaus in Sofia . „Wir werden Verbrechen mit..

veröffentlicht am 11.06.21 um 13:49