Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: eine Million geimpfte und geheilte Bulgaren

Foto: Archiv

„In Bulgarien wurden bereits eine Million Bürger gegen Covid-19 geimpft oder haben die Krankheit überwunden“, sagte der scheidende bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow auf einem Arbeitstreffen mit Ministern seines Kabinetts in seinem Haus in Bankja bei Sofia. Er hob hervor, dass der Staat bisher 1,15 Milliarden Lewa (ca. 588 Mill. Euro) zur Bekämpfung der Epidemie ausggeben habe. Man habe geschickt epidemiologische Maßnahmen getroffen, so dass im Vergleich zu anderen Ländern die Einschränkungen viel schneller aufgehoben werden könnten, verwies Borissow. „Wir haben rechtzeitig Maßnahmen getroffen, so dass die dritte Corona-Welle fast nicht verspürt worden ist“, fügte seinerseits Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow hinzu.


mehr aus dieser Rubrik…

Neuer Protest vor der Gerichtskammer

Der heutige Protest der Initiative „Gerechtigkeit für alle“ ist auch gegen die Wahl von Valentina Madscharowa zur ständigen Chefin der Sonderstaatsanwaltschaft gerichtet. 

veröffentlicht am 23.06.21 um 19:36

Unternehmer und Bürger bestehen auf Öffnung von Ilinden-Exohi

Heute Abend haben sich Bürger auf der Verkehrsstraße Goze Deltschew-Drama zu einem Protest eingefunden. Grund für ihre Unzufriedenheit ist der geschlossene Grenzkontrollpunkt „Ilinden-Exohi“. Nachdem die Versuche regionaler Behörden in beiden..

veröffentlicht am 23.06.21 um 19:13

Bulgarische Geflügelzucht vor dem Bankrott

Die industrielle Geflügelzucht in Bulgarien steckt in der Krise. Sollten keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, drohen Massenpleiten, mahnen Branchenvertreter. Grund für das Problem ist zum einen, dass die Einkaufspreise von Eiern und..

veröffentlicht am 23.06.21 um 17:32