Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

MiGs werden nicht aus dem Betrieb gezogen

Foto: mod.bg

Verteidigungsminister Georgi Panajotow dementierte die Gerüchte, dass die MiG-29-Kampfflugzeuge nach dem Absturz eines dieser Kampfjets über dem Schwarzen Meer, bei dem der Pilot ums Leben gekommen ist, aus dem Betrieb genommen werden. Bei einem Treffen mit dem Personal des Luftwaffenstützpunkts „Graf Ignatiewo“, an dem auch Verteidigungschef Emil Eftimow teilgenommen hat, erklärte Verteidigungsminister Panajotow, dass die Betriebsdauer der Kampfflugzeuge nicht abgelaufen ist, ein Vertrag über ihre Wartung vorliegt und sie weiter im Einsatz bleiben. Die Piloten ihrerseits baten um Klarheit, was die Aufstockung ihrer Trainingsstunden angeht. Die Suche nach der Blackbox der abgestürzten MiG-29 ist wegen der ungünstigen Wetterbedingungen noch nicht erneuert worden.

mehr aus dieser Rubrik…

1.724 Personen positiv auf Covid-19 getestet

1.724 sind die mit Covid-19 infizierten Personen für die letzten 24 Stunden.  Positiv sind 8,1% von allen 21.167 Tests, weist das Einheitliche Informationsportal aus. 39.599 sind die registrierten aktiv Kranken, um 307 weniger als am Vortag. Dafür..

veröffentlicht am 17.09.21 um 08:58

Ab heute kostenlose Medikamente für Covid-Kranke in häuslicher Behandlung

Patienten mit leichten bis mittelschweren Coronavirus-Symptomen, die einen der 50 ambulanten Behandlungsbereiche für Covid durchlaufen haben, erhalten ab heute kostenlose Medikamente. Sie haben auch die Möglichkeit, kostenlos klinische und..

veröffentlicht am 17.09.21 um 07:05

Die Wetteraussichten für Freitag

Das warme September wetter hält auch am Freitag an , aber von Westen her ziehen Wolken auf und am Nachmittag wird es in den den westlichen Regionen zu kurzfristigen Gewittern und Hagel kommen. Die Mindesttemperaturen bewegen sich zwischen 14°C..

veröffentlicht am 16.09.21 um 19:45